VfL Bochum 1848 als erster Zweitligist im eSports

Im September 2017 gab der VfL Bochum 1848 bekannt, dass er als damals fünfter deutscher Profi-Fußballverein und erster Zweitligist überhaupt in den FIFA-eSport einsteigt. Dazu wurden die beiden Top-Talente Michael „MegaBit“ Bittner und Daniel „Dani_Fink96“ Fink unter Vertrag genommen. Die damalige Führungsebene der Blau-Weißen sah den idealen Zeitpunkt zum Aufbruch in digitale Fußballwelten gekommen: „Wir sehen den FIFA-eSport als digitale Erweiterung unseres Kerngeschäfts. Viele unserer Vermarktungspartner suchen nicht nur die Möglichkeit, auf dem Trikot oder einer TV-Bande zu werben, sondern wollen auch vermehrt über unsere Online-Kanäle die jüngere Zielgruppe erreichen. Über unser Engagement im eSports können wir für diese Wünsche ganz neue Werbemöglichkeiten schaffen und anbieten.“

Seitdem konnte das eSports-Team eine Menge Erfolge einfahren. So gewann Michael Bittner als erster Deutscher Spieler ein FIFA-Major-Turnier mit den „FIFA Global Series Play-Offs“ in Amsterdam im Mai 2018. In der offiziellen Klubweltmeisterschaft konnte sich der VfL als einziger deutscher Verein sowohl 2018 als auch 2019 für das Finalturnier qualifizieren. In der „VBL Club Championship“ belegte unser Team einen respektablen 13.Platz von 22 Klubs. Beim VBL-Grandfinal, der offiziellen deutschen FIFA-Einzelmeisterschaft, konnte Alexander Steinmetz die Top 4 auf der Playstation 4 erreichen.

Wir sind stolz darauf, dass wir auch im eSports-Bereich auf unsere Nachwuchsförderung bauen können. Jahr für Jahr können wir Spielern aus dem eigenen eTalentwerk die Chance geben, sich auf dem höchsten Niveau zu präsentieren.

Unser Team für die Saison 2020/21: Mit Eigengewächs Alexander "Xander" Steinmetz haben wir einen der besten und konstantesten VBL-Spieler im Kader. Neuzugang Ali "PredatorFIFA" Oskoui Rad bringt trotz seiner erst 18 Jahre schon einige Erfahrung mit und ist heiß auf seine erste Saison in der „VBL Club Championship“. Das ist sicherlich auch unser neuer eTalentwerk-Spieler David Technow, der ebenfalls im Kader ist, den Etablierten jede Menge Druck macht und um seine Einsätze kämpft. Hinzu kommt einer der spektakulärsten Transfers dieser eFootball-Saison, denn der dreifache deutsche Meister und Europameister von 2017 Cihan Yasarlar trägt in dieser Spielzeit ebenfalls das Trikot in Flutlichtblau dunkel.

Alle Infos zu den Events, Matches und unseren Spielern findet ihr auf den offiziellen VfL Bochum 1848 eSports-Kanälen