Ich geh´ mit meiner Laterne. Auch in diesem Jahr veranstaltet der VfL Bochum 1848 für alle Vereinsmitglieder und Fans von jung bis alt den beliebten Sankt-Martins-Umzug unter dem Motto „Ich teile mein Glück“. Dabei werden wie gewohnt auch wieder Spenden gesammelt. 

Stattfinden wird die Veranstaltung am Montag, 11. November, ab 17 Uhr, der Einlass erfolgt bereits ab 16:15 Uhr. Bobbi Bolzer und Co. freuen sich bereits riesig über die traditionelle Feierlichkeit. Treffpunkt ist der Parkplatz hinter der Geschäftsstelle am Stadion, los geht es mit einem bunten Bühnenprogramm, ehe der Umzug mit viele bunten Laternen im VfL-Stil beginnt. Im Anschluss sorgt das Martinsfeuer für einen schönen und traditionellen Abschluss der Veranstaltung.

Spenden werden in diesem Jahr wieder für einen Kooperationspartner des VfL gesammelt. Es handelt sich dabei zum einen um die Notfallschlafstelle „SchlafamZug“, die durch den VfL-Kooperationspartner „Walk In Ruhr (WIR)“ unterstützt wird und bereits im vergangenen Jahr an der Veranstaltung teilgenommen hat. „SchlafamZug“ ist die Notfallschlafstelle des Kinder- und Jugendheimes Overdyck und bietet Jugendlichen, die ihren Lebensmittelpunkt auf die Straße verlegt haben, eine Übernachtungsmöglichkeit mit einer Grundversorgung. Neben Übernachtung gibt es ein warmes Abendessen und ein Frühstück, außerdem bekommen die Kinder und Jugendlichen die Gelegenheit zum Duschen und Waschen der eigenen Wäsche.

Für die Einrichtung werden folgende Dinge benötigt: Nudeln, Reis, Konserven (z.B. fertige Gerichte, Gemüsekonserven), Frühstückscerealien/Müsli, Trockenprodukte zum Anrühren o.Ä. (z.B. Kartoffelbrei, Knödel) und generell haltbare, verschlossene Lebensmittel. Es ist wichtig, dass es sich um ungeöffnete und haltbare Produkte handelt und keine Lebensmittel gespendet werden, bei denen es der Einhaltung einer Kühlkette bedarf, um zu gewährleisten, dass diese nicht verderben können. Bei den Konserven ist es schön, wenn es von einer Sorte mehrere Portionen gibt, um eine Mahlzeit für mehrere Personen zubereiten zu können.

Sachspenden können im Rahmen des Sankt-Martins-Umzuges direkt vor Ort an einem Informations- und Spendenstand abgegeben werden.
 

Zurück