Der VfL Bochum 1848 hat einen neuen Direktor für die Bereiche Marketing & Vertrieb. Tim Jost wird ab dem 1. März die Geschäftsleitung der Blau-Weißen verstärken. Der 37-Jährige war zuletzt bei der KSV Holstein Kiel als Leiter für die Bereiche Sponsoring, Marketing und Vertrieb tätig.

„Wir freuen uns sehr, dass wir Tim Jost für den VfL Bochum gewinnen konnten“, sagt Ilja Kaenzig, Sprecher der Geschäftsführung des VfL Bochum 1848. „Er hat bereits seit 2017 in Kiel den Sponsoring-Bereich verantwortlich geleitet und ist seit 2020 zudem als Leiter für die Bereiche Marketing und Vertrieb zuständig gewesen. Tim Jost wurde in einem längeren, strukturierten und professionellen Prozess ausgewählt. Er wird unser Team in vielerlei Hinsicht bereichern, neue Ideen und Ansätze einbringen, um Felder zu erschließen, die uns dabei helfen werden, uns weiterzuentwickeln und unsere Umsatzzahlen weiter zu steigern.“

Der ehemalige Zweitliga-Handballer Tim Jost war vor seiner Zeit bei der KSV Holstein Kiel u.a. Account-Manager Media Sales bei der Constantin Sport Marketing (heute Sport1GmbH) sowie Director TV-Rights & Sponsoring bei der Agentur Match IQ. Zur Saison 2017/18 stieg er bei den „Störchen“ ein und berichtete dort direkt an die kaufmännische Geschäftsführung. Beim VfL Bochum 1848 umfasst der Geschäftsbereich Marketing & Vertrieb die Abteilungen eSports, die VfL-FUSSBALLSCHULE, Marketing, Merchandising, Ticketing und Vertrieb.

„Es freut mich sehr, ein Teil des VfL Bochum 1848 zu werden und in meiner neuen Funktion die Ambitionen des Clubs gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen anzugehen“, sagt Tim Jost zu seinem Einstieg an der Castroper Straße.  „Der zukünftige Aufgabenbereich ist sehr reizvoll für mich, auch weil ich bei einem der traditionsreichsten Vereine in Deutschland tätig sein kann. Ich freue mich schon jetzt darauf, bald alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Förderer, Partner und Sponsoren und natürlich die großartigen Fans des VfL persönlich kennen zu lernen. Gemeinsam müssen wir alle daran arbeiten, den VfL Stück für Stück in allen Bereichen weiterzuentwickeln, um unsere gesteckten Ziele zu erreichen. Hierbei treffe ich auf ein tolles Team, das ich in Teilen bereits persönlich kennen lernen durfte und mir dabei ein Bild machen konnte, wie die professionellen Strukturen an der Castroper Straße aufgebaut sind und die jeweiligen Prozesse ablaufen.“

Zurück