Endlich ist es soweit: Der VfL Bochum 1848 hat ab sofort einen eigenen Podcast. Das neue Audio-Format gibt den blau-weißen Fans die Möglichkeit, noch mehr Einblicke in ihren Lieblingsklub zu erhalten. Wechselnde Gesprächspartner werden im meinVfL-Podcast zu Gast sein und die verschiedensten Bereiche des Klubs beleuchten. Den Anfang macht kein Geringerer als VfL-Torjäger Simon Zoller.

Egal, ob du unterwegs bist, Sport treibst, Auto fährst, zu Hause entspannst oder den Hausputz machst – mit dem neuen meinVfL-Podcast hast du jetzt immer deinen Lieblingsverein auf den Ohren. Die Premierenfolge ist ab sofort auf Spotify und bald auch bei Apple Music abrufbar. Zum Start des Podcast gibt es die erste Folge auch in voller Länge auf YouTube zu sehen.

Premierengast der ersten Folge ist Simon Zoller! In der gut eine Halbzeit langen Folge quatscht „Zolli“ sowohl über Sportliches als auch Privates. Er gibt Einblicke in seinen Alltag, spricht über den teilweise schwierigen Start seiner Karriere und plaudert auch ein kleines Geheimnis aus. Reinhören lohnt sich also!

Moderiert wird der Podcast, der nicht länger als 48:18 Minuten plus Nachspielzeit dauern soll, von Daniel Cendrowski und Jan Aben aus der Content-Abteilung des VfL. Vielleicht kennt ihr die beiden schon aus dem ein oder anderen Video, das über die blau-weißen Social Media-Kanäle veröffentlich wurde. Von Profi, über Trainer, Funktionär, Mitarbeiter oder Ehemalige kann jeder im Podcast dabei sein. Seid also gespannt, wer die nächsten Gesprächspartner sein werden. Klar ist jedoch: Es gibt eine ordentliche Portion VfL!

In regelmäßigen Abständen wird es neue Folgen des meinVfL-Podcasts geben, die über die Plattformen Spotify, Apple Music sowie auch im Mediaplayer auf der VfL-Homepage abrufbar sein werden. Ihr habt Fragen, Anregungen oder Wünsche, wer mal im Podcast als Gesprächspartner dabei sein soll? Dann schreib uns gern eine Mail an podcast@vfl-bochum.de.

*Wichtiger Hinweis: Alle Moderatoren und Gäste werden vor der Aufnahme des Podcasts auf Corona getestet.

>> Direkt bei Spotify reinhören!

>> Direkt bei YouTube reinschauen!

Zurück