Auch im virtuellen Fußball ist dem VfL Bochum 1848 die Nachwuchsarbeit sehr wichtig. Deshalb haben wir sofort mit dem Einstieg in den eSports auch unsere Talentförderung im eTalentwerk ins Leben gerufen. Jedes Jahr suchen wir durch eine Scouting-Turnierserie die besten FIFA-Talente für unser Team. So haben Alexander Steinmetz und David Technow aus unserem aktuellen Team schon den Weg durchs eTalentwerk gemacht.

Bei FIFA 21 veranstaltet der VfL drei Scouting-Turniere und ein Play-Off-Wettbewerb für die jeweiligen Halbfinalisten. Aufgrund der Corona-Pandemie finden diese komplett als Online-Wettkämpfe statt. Für das große Finale der besten vier Spieler Mitte Juni 2021 haben wir noch ein wenig Resthoffnung auf ein Offline-Event.

Start war am Sonntag, den 25. April 2021, mit dem „eTalentwerk-Cup 2021 #1 powered by Sparkasse Bochum“ im beliebten „FIFA Ultimate Team“-Modus. Jeder konnte mit seinem Team antreten, mit dem er sonst in der Weekend League spielt.

64 Teilnehmer hatten sich angemeldet, doch einige blieben dem Cup leider fern, sodass wir in der ersten Runde einige kampflose Siege hatten. Dennoch war das Teilnehmerfeld gut besetzt. Mit Gianluca Maselli war der Sieger des Vorjahresfinals genauso am Start wie Pascal Dombrowski, der zu FIFA 20 bereits Spieler im eTalentwerk war. Top-Favorit war allerdings Laurin-Noah Bartsch, der in der abgelaufenen „FIFA Global Series 2021“-Saison in der PS4-Weltrangliste bereits den 110. Platz belegt hatte.

So wurde Bartsch, der unter dem Gamertag „zImSnakeZ“ unterwegs ist, auch seiner Favoritenrolle gerecht und fegte förmlich durch die Runden, die alle im „Best of 2“ austragen wurden. 16:4 in der ersten Runde, 6:1 in Runde zwei, 13:1 im Achtelfinale, 13:0 im Viertelfinale und 10:3 im Halbfinale. Bärenstark!

Sein Halbfinalgegner Maximilian Demtröder alias „PrinceMax14“ hatte ebenfalls ein gutes Turnier gespielt und konnte sich trotz der hohen Niederlage über die Qualifikation für das Play-Off-Turnier freuen. Genauso wie Leon Ruppert ("LeonUltimate2002"), der in der Vorschlussrunde gegen Gianluca Maselli unterlag.

Auch das mit Spannung erwartete Finale zwischen Bartsch und Maselli sollte dann eine einseitige Sache werden. Schon das Hinspiel gewann Laurin-Noah mit 4:1, sodass Gianluca beim 3:1 im Rückspiel aufgab. Damit heißt der Sieger des „eTalentwerk Cup 2021 #1 powered by Sparkasse Bochum“ Laurin-Noah Bartsch. Neben der Qualifikation für das Play-Off-Event konnte er sich noch über einen Gutschein über PSN-Guthaben von unserem Partner VGO-Shop freuen.

Weiter geht es Schlag auf Schlag schon am kommenden Freitag, den 30. April 2021. Dann steht der zweite Cup unserer Turnierserie an. Dort wird dann mit Vereinsmannschaften gespielt. Noch sind auch einige Plätze im 64-köpfigen Starterfeld frei. Bis zum 28. April um 23.59 Uhr ist für alle Spieler aus NRW, die zwischen 15 und 24 Jahre alt sind, noch eine Anmeldung möglich. Alle Infos dazu und das Anmeldeformular sind zu finden unter: https://www.vfl-bochum.de/verein/ueber-den-vfl/esports/etalentwerk-cup/

Zurück