„Jetzt kann die Saison richtig losgehen“, sagte eSports-Talent Jamie ‚Chaser‘ Bartel vom VfL Bochum 1848 nach dem zweiten VBL-Spieltagssieg in Folge im Interview auf der Moderationscouch. Das unterschreiben wir gerne! Im Kellerduell gegen das Tabellenschlusslicht Holstein Kiel gelang unseren Jungs erneut ein Dreier – die perfekte Fortsetzung nach dem ersten Sieg in der vergangenen Woche gegen den SC Paderborn. Am 7. Spieltag hatten wir spielfrei, weswegen unsere eSportler an diesem Dienstag nur einmal zu den Controllern griffen – und das mit Erfolg.

8. Spieltag: Holstein Kiel – VfL Bochum 1848 0:3 Punkte (1:2, 1:1, 2:2)

Wie groß war bitte die Erleichterung in der letzten Woche nach dem ersten Sieg in der diesjährigen VBL Club Championship, der offiziellen Deutschen Meisterschaft im eFootball. Der Bann war endlich gebrochen! An diese Leistung wollten unsere Jungs um Coach Hakan Aslan anknüpfen, um den nächsten Dreier nach Bochum zu holen. Dabei mithelfen konnte auch der wieder genesene Chaser, der die vergangenen beiden Doppelspieltage krankheitsbedingt aussetzen musste und durch unseren Justin ‚Milkalove‘ Springer stark vertreten wurde. Mit frischer Kraft und einer starken Leistung am Wochenende im Qualifier der eChampions League bildete er gegen Kiel zusammen mit unserem erfahrenen Team-Kapitän Timo ‚TimoX‘ Siep unser Duo in der Vonovia eSports WG. Und die beiden machten es mal wieder spannend bis zum letzten virtuellen Pass.

Den Grundstein legten TimoX und Chaser direkt im ersten Match – dem 2vs2-Duell. Und dabei zeigten sie einmal mehr, dass ein Rückstand aber mal überhaupt gar nichts zu bedeuten hat. Nervenstark schlugen die beiden gegen das Kieler Duo um ‚Cooolliiin‘ und ‚IRoyaldynasty‘ nach dem 0:1-Rückstand zurück und drehten die Partie in ein 2:1. Zur Erinnerung: Bei einem Sieg im zweiten Duell wäre das Matchup vorläufig zu unseren Gunsten beendet – wir gingen aber auch dieses Mal in ein drittes Match, was den Puls unserer Moderatoren Mauri und Hannes sowie der erneut treuen Supporter im Live-Stream nicht unbedingt senken ließ. Chaser, der für uns ins erste Einzel-Match ging, hatte die Partie gegen den Kieler Cooolliiin eigentlich weitestgehend im Griff, fing sich allerdings nach einem Ballverlust im eigenen Sechzehner in der 72. Minute noch den 1:1-Ausgleich. Kein Vorwurf aber an Chaser, der in diesem Moment umringt war von Kieler Gegenspielern. Unsere Kontrahenten von der Ostsee zwangen uns also in ein drittes Match – ein Unentschieden hatten wir jedoch aufgrund des Auftaktsieges im Doppel und dem Chaser-Unentschieden schonmal im Sack. Alle Augen waren also erneut auf TimoX gerichtet, der gegen Paderborn bereits bewies, dass er Nerven wie Drahtseile hat und uns ebenfalls im entscheidenden dritten Spiel die Punkte sicherte. In diesem Fall reichte sogar ein Unentschieden gegen IRoyaldynasty, um den Dreier klarzumachen – und so kam es auch. Während TimoX 90 virtuelle Minuten lässig auf seinem Kaugummi kaute, machte er es allerdings nochmal kräftig spannend. Denn: TimoX lag bis zur 71. Minute mit 1:2 hinten, ehe er mit Gerrit Holtmann die entscheidende Lücke fand und denn Ball zum 2:2 in die Maschen jagte! Der Jubel in der Vonovia eSports WG kannte keine Grenzen (sorry an die Nachbarn). Was in der Schlussphase noch folgte, war Ballbesitz-Spiel, wie es im Lehrbuch steht. TimoX nutzte all seine Erfahrung aus haufenweisen großen, internationalen Turnieren und ließ IRoyaldynasty kaum noch an den Ball kommen. Der zweite VBL-Spieltagssieg in Folge war unter Dach und Fach – geil Männer!

Dank der starken Leistung von Chaser und TimoX rücken wir in der Tabelle einen Platz nach vorne und lassen die eSportler von Borussia Mönchengladbach hinter uns, Kiel bleibt auf dem letzten Tabellenplatz. Wir pirschen uns damit so langsam, aber sicher aus dem Tabellenkeller.

Wie jede Woche können wir uns nur für den heftigen Support in unserem Live-Stream bedanken, es macht so Bock mit euch! Und um es mit Chasers Worten zu sagen: „Jetzt kann die Saison richtig losgehen!“. Weiter geht’s schon am Sonntag auf unserem Twitch-Kanal mit dem Doppelspieltag gegen Hannover 96 (ab 15:30 Uhr) und gegen den Hamburger SV (ab 17 Uhr). Wir freuen uns auf euch und den nächsten wichtigen Spieltag in der VBL CC!

Zurück