Eine Schlagzeile, gegen die sicherlich kein VfL-Fan etwas einzuwenden hätte: „Deutscher Meister VfL Bochum!“ Zugegeben, aus sportlicher Sicht sind wir davon ein gutes Stück entfernt und werden, bei allem Optimismus, auch in absehbarer Zeit vorerst wohl nicht in diese Sphären gelangen. Dennoch kann man in der aktuellen Ausgabe des Kicker erfreulicherweise eben jene Überschrift lesen. Es geht hier allerdings um das schönste Heimtrikot der Bundesliga.

Schon in den zurückliegenden beiden Jahren hatte der VfL Bochum 1848 den Platz an der Sonne inne, diverse Portale kürten unser Heimtrikot zum schönsten in den Bundesligen. Auch nach dem Ausrüsterwechsel hin zu Mizuno ist dies erneut der Fall. Denn laut einer repräsentativen Umfrage der neuen Sportbusiness-Datenbank One8y-DB, durchgeführt im Auftrag des Sportmagazins Kicker, sind die Blau-Weißen auch 2022/23 „Deutscher Trikotmeister“. Es folgen der VfB Stuttgart und Werder Bremen.

Eine Auszeichnung, die sich auch anhand des großen Faninteresses belegen lässt. Unsere drei Mizuno-Trikots in Flutlichtblau dunkel, Flutlichtblau hell und Beton wurden bereits mehr als 7.800 Mal verkauft. Damit liegen wir noch einmal bei etwa 1.000 Exemplaren mehr als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres, schon damals Rekord in Sachen Trikotverkäufe.

One8y ist eine Wiesbadener Kreativ- und Marktforschungsagentur. Hendrik Fischer, CEO von One8y, im Kicker: „Wir haben eine Art Statista fürs Sportbusiness gebaut, liefern also konkrete Daten für das Sportbusiness auf Basis von Marktforschung.“  

Wer sich vom „Trikotmeister VfL“ selbst überzeugen möchte, den Titelträger aber noch nicht in den Händen halten konnte: Hier geht es direkt in unsere Trikotkategorie im blau-weißen Onlineshop.

Zurück