Der VfL Bochum 1848 trauert um einen Bochumer Jungen: Jürgen Rüsken, Mitglied des VfL-Ehrenrats, ist am 11. Februar verstorben. Er wurde 75 Jahre alt. Seit 1978 gehörte Rüsken dem VfL an und wurde entsprechend auf der Jahreshauptversammlung 2018 für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Noch im Oktober 2020 wurde er gemeinsam mit seinen vier Amtskollegen von der Mitgliederversammlung als Ehrenrat erneut wiedergewählt.

Jürgen Rüsken war zu Zeiten von Ottokar Wüst u.a. als Kassenprüfer engagiert, hat zudem an Spieltagen im Ruhrstadion die Ehrengäste betreut und darüber hinaus noch weitere Aufgaben übernommen. Bis zuletzt verfolgte er die VfL-Spiele und erfreute sich an der sportlichen Entwicklung der Mannschaft.

In Gedenken an Jürgen Rüsken hat der VfL Bochum 1848 für das kommende Heimspiel am Samstag gegen die Würzburger Kickers eine Schweigeminute beantragt. Wir trauern um einen wahren VfLer und sprechen seiner Frau sowie seiner Familie und den Angehörigen unser tief empfundenes Mitgefühl aus.

Zurück