Bei den diesjährigen Hallenwestfalenmeisterschaften in Greven ging es für die C-Junniorinnen des VfL Bochum 1848 nicht nur um die Qualifikation für die westdeutsche Hallenmeisterschaft, viel mehr auch um den begehrten Titel der Hallenwestfalenmeisterinnen 2020.

Nach einer erfolgreichen Gruppenphase konnte sich die Mannschaft um Trainer Jakob Bramm und Fabijan Fofic für das Halbfinale qualifizieren. Dort setzten sich die Mädchen des VfL erfolgreich mit 3:0 gegen die DJK Ibbenbühren durch und buchten somit das Finalticket gegen den FSV Gütersloh. In einem hart umkämpften Finale erarbeiteten sich die Mädchen wohlverdient eine 2:0-Führung. Am Ende konnte man ein sehr zufriedenstellendes 2:1 und somit den Titel verbuchen.

Zusammen mit dem Titel und der Qualifikation zu den westdeutschen Hallenmeisterschaften ging es für die Blau-Weißen am späten Nachmittag zurück an die Castroper Straße, wohlwissend, dass noch viel Arbeit vor Ihnen liegt.

Zurück