Rekordverdächtig: So ließ sich zweifelsohne der Andrang auf „Back in Black“, das Sondertrikot des VfL Bochum 1848 zur BOCHUMER GEMEINSCHAFT, bereits am Wochenende betiteln. Und die große Nachfrage hielt bis zum Dienstagabend an.

Am Freitagabend startete im VfL-Onlineshop – wenn auch aufgrund der in diesem Ausmaß hohen Zugriffe auf den Merchandising-Server leider mit Anlaufschwierigkeiten – der Verkauf des schwarzen Sondertrikots, welches beim nächstmöglichen Heimspiel von der Mannschaft getragen wird. Die Unterstützung seitens der blau-weißen Fangemeinde durch den Kauf ist enorm, dafür möchte sich der VfL Bochum 1848 ganz herzlich bedanken. Heute um 18:48 Uhr endete der Verkauf mit der unglaublichen Zahl von 8481 bestellten Trikots!

„Wir sind absolut überwältigt, stolz und dankbar für die großartige Unterstützung unserer Fans. Wir werden wie angekündigt neben den Spielertrikots vom kommenden Heimspiel sowie dem Exemplar Nummer 1848 auch noch zusätzlich die Nummern 4630 und 8481 versteigern und den Erlös sozialen Zwecken der Bochumer Gemeinschaft zuführen. Welche Institutionen wir mit dieser Aktion unterstützen sowie Details zur Versteigerung werden wir in den kommenden Tagen noch bekanntgeben“, sagt Christoph Wortmann, Direktor Marketing & Vertrieb beim VfL Bochum 1848.

Die Lizenzspieler des VfL Bochum 1848 tragen nicht nur die schwarzen Sondertrikots an besagtem Spieltag, sondern haben auch ihren Teil zum Gelingen der Aktion beigetragen, indem sie die fehlende Stückzahl zur 8481, dem gespiegelten Gründungsjahr des VfL, aufgestockt haben.

Außer dem Dankeschön an die Fans gilt ein besonderer Dank auch den Partnern, die diese Aktion in der Form möglich gemacht haben. Allen voran dem Hauptsponsor Tricorp, der zugunsten des Schriftzugs BOCHUMER GEMEINSCHAFT auf seine präsente Darstellung auf der Brust des Trikots verzichtet hat.

Wie ebenfalls angekündigt, findet die Auslieferung der Trikots im Mai statt. Sie werden aktuell nun mit entsprechender Nummerierung als Einzelstücke produziert.

Zurück