Die zweite Runde des Projekts „step kickt!“ wurde mit Ablauf der Saison 2021/22 erfolgreich abgeschlossen. „step kickt!“ ist ein interaktiver Schritte-Wettbewerb der DFL Stiftung und der Cleven-Stiftung in Kooperation mit Proficlubs der Bundesliga, 2. Bundesliga und 3. Liga. Das Projekt soll Kinder aktiv zu mehr Bewegung motivieren. Zur Einführung des Projektes erhalten die Kinder kostenfreie Fitnessarmbänder. Diese messen die zurückgelegten Schritte, die jederzeit auf der step kickt!-Website angesehen werden können.

In der Saison 2021/22 nahmen für den VfL die dritten und vierten Klassen der Michael-Ende-Schule an dem Projekt teil. Über den Zeitraum sammelten die 137 teilnehmenden Kinder zusammen 37.597.193 Schritte und legten dabei eine Distanz von 25.190 km zurück. Unterstützt wurden sie von ihrem Projektpaten Herbert Bockhorn, der die Kinder mit mehreren Videobotschaften durch das Projekt führte. Insgesamt nahmen an „step kickt!“ Schulkinder von zwölf Profi-Vereinen teil. Hierbei wurden über 536 Mio. Schritte gesammelt. Zusammen umrundeten die Kinder so rund neun Mal die Erde und legten unfassbare 359.269 km zurück!

Neben der Bewegungs-Challenge standen für die Schulkinder im Laufe der Saison auch einige Highlight-Veranstaltungen an. So gab ihnen VfL-Koch Kai „Tomate“ Emmendörffer im Rahmen eines Kochkurses Einblicke in die gesunde und ausgewogene Ernährungsweise. Zudem stand bei einer weiteren Highlight-Veranstaltung das Thema Bewegung im Fokus. Dabei konnten die Kinder noch einmal fleißig zusätzliche Schritte sammeln. Abschließend erhielten die Eltern der Kinder im Rahmen eines Elternabends spannende Einblicke in die Themen Ernährung, Sport und Motivation.

„step kickt!“ ist Bestandteil des Themenschwerpunkts BOCHUMER GESUNDHEIT und soll Kinder aktiv zu mehr Bewegung motivieren. Auch in der kommenden Saison wird das Projekt beim VfL Bochum fortgeführt.

Zurück