Trotz der Absage des U17-Spiels herrscht im Talentwerk am Wochenende ein reges Treiben. Die U19 will nach dem Auftaktsieg auch beim FC Viktoria Köln punkten, die U16 hat nach zwei Siegen aus zwei Spielen mit breiter Brust Borussia Dortmund zu Gast. Den ersten Erfolg strebt die U15 beim Duell mit Arminia Bielefeld an. Den kompletten Plan gibt es hier.

VfLU19 @FC Viktoria Köln (So. 11 Uhr)

Die Ausgangslage
Der Start in die A-Junioren Bundesliga West ist der U19 von Heiko Butscher mit etwas Anlaufzeit geglückt, der 4:0-Erfolg über den SC Paderborn 07 ein gutes Fundament. Neben dem guten Resultat dient diese Partie auch gleich als hervorragendes Anschauungsmaterial. Denn das, was der Trainer im Vorfeld fast mantraartig wiederholte, zeigte sich im Spiel gegen die Ostwestfalen: Wenn die Bereitschaft nicht bei 100% ist, wird es bei aller fußballerischer Qualität gegen jeden Gegner schwer – auch gegen Aufsteiger. 

Das sagt der Trainer
Heiko Butscher:
„Das Spiel gegen Paderborn hat aufgezeigt, dass wir gegen jeden Gegner dieser Liga von Anfang an an unsere Leistungsgrenze kommen müssen. In der Anfangsphase waren es mir zu wenig Tempo und Bewegung. Wir haben aber auch gesehen, dass es viel besser ist, wenn wir die richtige Einstellung und den Spirit auf den Platz kriegen. Das müssen wir auch bei wieder Viktoria Köln schaffen. Erst gilt: Arbeiten, arbeiten, arbeiten. Dann kommt der Rest.“

Der Gegner
Für die Viktoria aus Köln ist es der Auftakt in die Saison. Es wird sich zeigen, ob das ein Vor- oder Nachteil für den VfL ist. Die Generalprobe brachte den Rheinländern eine 0:1-Niederlage gegen den Hamburger SV – ein deutliches Signal, dass da ein schwer zu knackender Gegner wartet.

U16 vs. Borussia Dortmund (So. 11 Uhr)

Die Ausgangslage
Die U16 hat einen optimalen Start in die Westfalenliga hingelegt und mit zwei 4:1-Siegen beim TSC Eintracht Dortmund und bei der TSG Sprockhövel die Maximalausbeute von sechs Punkten geholt. Eine super Ausgangslage also für den ersten Auftritt an der heimischen Hiltroper Straße. Und da wartet gleich ein echtes Highlight auf David Siebers und seine Jungs – der Nachbar Borussia Dortmund ist zu Gast. 

Das sagt der Trainer
David Siebers:
„Wir haben uns bisher eine gute Basis für den weiteren Weg geschaffen und schon ein paar Stufen mehr erklommen, als es bis zum jetzigen Zeitpunkt zu erwarten war. Darum freuen wir uns, uns nun mit einem Top-Gegner zu messen und werden natürlich mit aller Macht versuchen, das Spiel zu gewinnen. Das ist das Ziel. Dabei brauchen wir mindestens eine Leistung wie in den guten Testspielen gegen RB Leipzig (2:2) oder den VfL Wolfsburg (7:2).“

Der Gegner
Dass die Nachwuchsarbeit des Nachbarn nicht die schlechteste im Lande ist, ist sicherlich bekannt. Das gilt auch für die diesjährige U16, die mit sieben Punkten aus drei Spielen auch einen starken Start hingelegt hat. Das Team ist eingespielt und spielt seit Jahren zusammen. Da wartet ein echter Prüfstein auf unsere U16. Die ist aber gewappnet.

U15 vs. DSC Arminia Bielefeld (Sa. 15:30 Uhr)

Die Ausgangslage
Bislang kam für die U15 des VfL alles zusammen, was man nicht braucht. Nach drei Spielen liegt das Team von Dennis Gieseker punktlos am Tabellenende. Nach dem anstehenden Duell mit dem DSC Arminia Bielefeld soll dies ein Ende haben. Dafür hat die Mannschaft unter der Woche hart gearbeitet. 

Das sagt der Trainer
Dennis Gieseker: „Wir wollen und müssen uns auf jeden Fall steigern. Ich erwarte gegen Bielefeld ein Duell auf Augenhöhe, in dem wir uns vor allem über viel Laufarbeit und die Bereitschaft, Zweikämpfe anzunehmen und zu gewinnen, Sicherheit holen wollen. Meine Mannschaft hat unter der Woche viel investiert, um besser zu spielen. Das müssen wir nun zeigen.“

Der Gegner
Auch die Ostwestfalen haben keinen guten Start hinter sich und in drei Spielen bislang einen Punkt geholt. Den gab es gegen den Bochumer Auftaktgegner Rot-Weiss Essen, Niederlagen setzte es gegen den Wuppertaler SV und Borussia Mönchengladbach.

Zurück