Drei Tore, drei Punkte: Die U17 des VfL Bochum 1848 hat den MSV Duisburg mit 3:1 besiegt und damit einen super Start in die B-Junioren Bundesliga West hingelegt.

VfLU17 vs. MSV Duisburg – 3:1 (2:0)

So lief das Spiel:

Auftakt nach Maß für die U17 des VfL. Für jeden blau-weißen Akteur war es Neuland, nun in der B-Junioren Bundesliga aufzulaufen. Vom Start weg übernahmen die Jungs von Simon Schuchert die Spielkontrolle und erarbeiteten sich gute Möglichkeiten. Nach einem langen Ball behauptete sich Zinedine Durmus stark und erzielte das 1:0 (18.). Ein schönes Tor, das nicht das einzige von ihm bleiben sollte. Nur sechs Minuten später lauerte Durmus nach einer Ecke am Fünfmeterraum und verwandelte erneut – 2:0 (24.). Der umtriebige Mamadou Barry hatte das 3:0 auf dem Fuß, traf aber den Pfosten (40.).

In Durchgang zwei entwickelte sich ein komplett anderes Spiel, bedingt durch die Rote Karte von Durmus (55.). Der Doppelpacker hielt einen Duisburger Stürmer fest, der relativ freie Schussbahn gehabt hätte. Bitterer Moment, umso schöner die Reaktion des VfL darauf. Kein Stück nachgelassen, immer noch volles Tempo. Ciwan Günes vollendete einen klasse herausgespielten Angriff formschön zum 3:0 (66.) – die Vorentscheidung. Der MSV Duisburg kam zwar noch zum 3:1 (90.), allerdings zu spät, um die drei VfL-Punkte zu gefährden.

Das sagt der Trainer:

Simon Schuchert: „Es ist ein absolut verdienter Sieg. In der ersten Halbzeit hatten wir gefühlt alles im Griff, hätten eigentlich noch höher führen müssen. Man weiß nie, wie das erste Spiel einer Saison verläuft. Gerade, weil es für die Jungs die erste Partie in der U17-Bundesliga war. Von Nervosität war nichts zu spüren, das war wirklich stark. Unseren klaren Plan konnte man auf dem Platz sehen, so wie wir das Spiel gestalten wollen. Ich freue mich für die Jungs, dass sie trotz der krassen äußeren Bedingungen und der Roten Karte verdient gewonnen haben. Auch in Unterzahl waren wir die bessere Mannschaft, das ist schon beeindruckend."

Statistik:

VfLU17: Schmidt – Etse, Dabrowski, Hackmann (46. Nzeba-Bost), Kalkoff, Günes (89. Lenz), Durmus, Blackmann, Van Eck (59. Klinke), Yanga M’Boyo (89. Banner), Barry (77. Schlotter)
Tore: 1:0 Durmus (18.), 2:0 Durmus (24.), 3:0 Günes (66.)
Besonderheiten: Rote Karte Durmus (55.)
Nächstes Spiel: Borussia Dortmund vs. VfLU17 (Samstag, 20. August, 11 Uhr – Adi-Preißler-Allee 9, Dortmund)

Zurück