Neues Wochenende, neuer Spieltag: Bei unseren Talentwerk-Mannschaften rollt wieder der Ball. Unserer U19, U17 und U14 steht ein spielfreies Wochenende bevor. Simon Schucherts U16 will nach zwei Unentschieden in Serie beim SC Preußen Münster wieder dreifach punkten. Zum Spitzenspiel an der Hiltroper Straße bittet unsere U15: Tabellenführer Borussia Mönchengladbach ist zu Gast.

SC Preußen Münster vs. VfLU16 (Sa. 14 Uhr, Am Berg Fidel 51, Münster)

Nach zwei Unentschieden in Serie – bei denen mehr drin war – will die U16 des VfL nun wieder dreifach punkten. Das Gastspiel beim SC Preußen Münster ist aber alles andere als leicht zu erwarten. Die Münsteraner haben zu Hause noch keine Partie verloren und auch Spitzenreiter Schalke einen Punkt abgetrotzt. Das Team von Simon Schuchert muss sich allerdings keinesfalls verstecken – sieben Punkte aus drei Auswärtsspielen stehen auf dem Konto der U16.

Das sagt der Trainer:

Simon Schuchert: „Wir treten beim SC Preußen Münster als auswärts ungeschlagene Mannschaft an. Das ist kein schlechtes Gefühl. Die letzten beiden Partien verliefen nicht nach unserem Geschmack. Jetzt wollen wir unsere Leistung und das Ergebnis wieder in Einklang bringen. Wir wollen wieder mehr Qualität nach vorne ausstrahlen und uns mit Toren belohnen. Defensiv wollen wir wieder stabiler stehen. Ich erwarte ein ekliges Spiel, in dem der Gegner viel investieren wird. Münster spielt zu Hause und ich weiß, wie schwer es ist, dort zu spielen. Wir werden nicht auf den Platz gehen, um Unentschieden zu spielen. Wir wollen uns die anstehende Pause mit einer guten Leistung verdienen.“

VfLU15 vs. Borussia Mönchengladbach (Sa. 11 Uhr, Hiltroper Straße)

Die U15 des VfL empfängt den Spitzenreiter der C-Junioren Regionalliga West an der Hiltroper Straße: Borussia Mönchengladbach. Ein ganz harter Brocken. Die Fohlen fahren als einzig ungeschlagenes Team in der Liga nach Bochum. Auf der anderen Seite bietet das Aufeinandertreffen eine große Chance für den VfL. Gewinnt die Mannschaft von Benjamin Seifert, rückt sie auf drei Zähler an die Gäste ran. Ansporn genug also für die U15, die starke Heimbilanz weiter auszubauen.

Das sagt der Trainer:

Benjamin Seifert: „Wir sind total heiß auf das Spiel. Borussia Mönchengladbach ist ein absoluter Topgegner. Wir sind hoch motiviert, eine bessere Leistung zu zeigen als vergangene Woche in Münster. Wir müssen unsere Stärken auf den Platz bringen und brauchen einen absoluten Top-Tag. Dann können wir gegen Mönchengladbach zu Hause punkten.“

Das steht bei den anderen Teams an:

Viele Auswärtsspiele stehen an diesem Wochenende auf dem Programm. Nur unsere U12 spielt an der Hiltroper Straße, Gegner ist Rot-Weiss Essen. Die U13 von Niklas Mieberg tritt nach der Derby-Niederlage gegen Borussia Dortmund in der Vorwoche bei Fortuna Düsseldorf an. Unsere drei jüngsten Talentwerk-Teams – U11, U10 und U9 – fahren für Freundschaftsspiele zu namhaften Kontrahenten: Borussia Mönchengladbach, FC Schalke 04 und Bayer 04 Leverkusen heißen die jeweiligen Gastgeber.

Zurück