Die U15 des VfL Bochum 1848 verliert an der Hiltroper Straße unglücklich mit 0:2 gegen Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach. Nachdem der VfL der Führung bei einem Aluminiumtreffer und weiteren guten Torchancen nahe war, schlugen die Gäste zweimal eiskalt zu.

VfLU15 vs. Borussia Mönchengladbach – 0:2 (0:0)

So lief das Spiel:

Bittere Niederlage für die U15 des VfL, die einen starken Kampf ablieferte. Im ersten Durchgang hatte Borussia Mönchengladbach zwar deutlich mehr Ballbesitz, doch die U15 stand defensiv sehr stabil und ließ nichts anbrennen. Nach Wiederanpfiff verlagerte sich das Spiel zunächst nur noch in die Hälfte der Gäste. Der VfL hatte bei der Chancenverwertung kein Glück, und dann kam auch noch Pech dazu: Daryl Tschoumy Nana setzte sich nach einer Ecke im Kopfballduell durch und scheiterte am Pfosten (37.). 

Die Fohlen wirkten beeindruckt von der Offensivpower der U15. Letztlich zeigte die Borussia aber, wieso sie auch nach dieser Partie Tabellenführer in der C-Junioren Regionallliga West bleibt. Zweimal schlug die Fohlen-Elf eiskalt zu (51., 64.). Danach hatte das Team von Benjamin Seifert zwar noch die Möglichkeit zum Anschlusstreffer, doch es blieb beim 0:2.

Das sagt der Trainer:

Benjamin Seifert: „Kompliment an Borussia Mönchengladbach. Sie haben eine starke Mannschaft und haben heute eine gute Leistung gezeigt. Wir haben es in der zweiten Hälfte richtig gut gemacht, nur die Chancenverwertung war nicht optimal. Durch zwei falsche Entscheidungen in unserem eigenen ersten Drittel fangen wir dann zwei Gegentore. Das Ergebnis ist letztlich ärgerlich, aber unser Auftritt war total in Ordnung.“

Statistik:

VfLU15: Knoll – Koscierski, Tschoumy Nana, Boltersdorf, Mats Preßler (55. Vatav), Varol (50. Ahmed), Meyer (68. Oru), Keumo, Mika Preßler, Honert, Saidov

Tore: 0:1 (51.), 0:2 (64.)

Nächstes Spiel: Wuppertaler SV vs. VfLU15 (Sa. 20.11 – 15 Uhr, Sportplatz Nocken, Wuppertal)

Tabelle: Die VfLU15 steht mit 13 Punkten nach acht Spielen auf dem 6. Platz in der C-Junioren Regionalliga West.

Zurück