Seit mittlerweile über sechs Monaten herrscht Krieg in der Ukraine und damit mitten in Europa. Zahlreiche Menschen sind immer noch auf der Flucht, andere sind dem Krieg zum Opfer gefallen. Der VfL Bochum 1848 verurteilt den russischen Angriff und bekennt sich solidarisch zur Ukraine sowie den Menschen in dem Land. Bochum und die Ukraine haben eine besondere Verbindung: Bereits seit 35 Jahren besteht eine Städtepartnerschaft zwischen der VfL-Heimatstadt und Donezk.

Schon seit Beginn der kriegerischen Auseinandersetzungen organisierte der VfL gemeinsame Hilfs- und Spendenaktionen mit der „Gesellschaft Bochum-Donezk e.V.“. So gab es beispielsweise zu verschiedenen Heimspielen VfL-Spendenwagen, an denen dringend benötigt Hilfsgüter gesammelt wurden. Seit Kriegsausbruch lieferte die „Gesellschaft Bochum- Donezk e.V.“ regelmäßig unzählige LKW-Ladungen mit den benötigten Hilfsgütern bis in die Ukraine.

Die „Gesellschaft Bochum-Donezk e.V.“ unterstützt in der Westukraine ein Kriegswaisenhaus. Dieses wurde vor einiger Zeit von der Kriegsfront aus dem Donbass evakuiert und neu aufgebaut. Für dieses Kriegswaisenhaus haben nun die Mannschaften des Talentwerks in einer weiteren gemeinsamen Aktion Sport-Kleidung gesammelt. Zusammengekommen sind mehrere hundert Artikel, die nun der Gesellschaft übergeben werden konnten und mit einem der nächsten Transporte in die Ukraine gebracht werden.

Mit Hilfe der verschiedenen Sport-Artikel kann dabei unterstützt werden, den Kindern vor Ort ein Sport-Programm anzubieten und so auch für ein wenig Ablenkung vom Alltag zu sorgen.

Ein großes Dankeschön gilt der „Gesellschaft Bochum-Donezk e.V.“ für die so wertvolle Arbeit!

Zurück