Der Ball ruht im Talentwerk. Gemäß Beschluss der Ministerpräsidentenkonferenz wird im November der Spiel- und Trainingsbetrieb aller Juniorenmannschaften des VfL Bochum 1848 bis auf Weiteres ausgesetzt. 

Bereits der kommende Spieltag in den A- und B-Junioren-Bundesligen am 31. Oktober wird nach Rücksprache aller Staffelleiter abgesetzt. Damit orientiert sich der DFB an den Beschlüssen der Bund-Länder-Zusammenkunft und den Empfehlungen, diese möglichst schnell umzusetzen, um die Covid-19-Pandemie einzudämmen. Auch der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) und der Westdeutsche Fußballverband (WDFV) setzen den Spielbetrieb in ihren Junioren-Spielklassen mit sofortiger Wirkung aus.

Am heutigen Freitag berät der DFB-Jugendausschuss über die weiteren Auswirkungen des Beschlusses der Ministerpräsidentenkonferenz auf den Spielbetrieb in den A- & B-Junioren-Bundesligen. Eine abschließende Entscheidung trifft das DFB-Präsidium Anfang kommender Woche.

Zurück