Gelungene Generalproben, ein erfolgreicher Test, schmerhafte Niederlagen und Torfestivals. Das Wochenende im Talentwerk des VfL Bochum 1848 hatte wieder mal einiges zu bieten. Hier gibt es die Übersicht.

U19 und U17 sind bereit für den Ligastart
Ihre Generalproben vor den am kommenden Wochenende startenden Junioren-Bundesligen absolvierten die beiden ältesten Talentwerk-Jahrgänge. Die U19 von Heiko Butscher traf sich dafür in Cappeln zum Vergleich mit dem FC St. Pauli. Zweimal gerieten die Blau-Weißen in Rückstand (1., 70.), doch Henry Kree (46.) und John Kowalski (83.) sorgten dafür, dass die U19 die Vorbereitung mit einem 2:2 abschloss. Am Samstag gastiert zum Ligastart der SC Paderborn 07 (11 Uhr) an der Hiltroper Straße.

Mit einem Sieg beendete die U17 von Simon Schuchert die Testspielreihe. In Gimbsheim kamen die Bau-Weißen zu einem 4:3-Erfolg über den VfB Stuttgart. Josue Santo (13.) und Leon Tasov (20.) besorgten ein 2:0, was die starken Stuttgarter aber noch vor dem Pausenpfiff egalisieren konnten (32., 40.). Nach dem Seitenwechsel dreht der VfL dann auf, erneut Santo (43.) und Mohammed Tolba (58.) stellten die Weichen auf Sieg. Dem VfB gelang kurz vor Schluss noch der Treffer zum Endstand (79.). Der erste Gegner in der Liga ist wie bei der U19 der SCP, allerdings auswärts (So. 15 Uhr).

U16 mit erfolgreichem Test
Den ersten Spieltag hat die U16 bereits erfolgreich hinter sich gebracht, am zweiten hatte das Team von David Siebers spielfrei. Zeit also für einen Test, Gegner war die U17 des FC Viktoria Köln, die in der Mittelrheinliga um den Bundesligaaufstieg spielt und ihr erstes Saisonspiel mit 2:1 gewann. Gerade in der Defensive überzeugte die Siebers-Elf, nach vorne zeigten sich Divine Boafo und Lennart Koerdt treffsicher – so stand am Ende ein 2:0-Erfolg für den VfL. Am Sonntag geht es in der Liga zur TSG Sprockhövel (11 Uhr).

U12 überzeugt, U15, U14 und U13 müssen Niederlagen hinnehmen
Wenig erfolgreich lief es für die U15, die nach der Auftaktniederlage in der C-Junioren Regionalliga West gegen Essen auch in Mönchengladbach den Kürzeren zog – und das deutlich. Die Gieseker-Mannschaft unterlag der heimischen Borussia am Samstag mit 0:6. Die nächste Aufgabe wird auch nicht einfacher, am Samstag geht es zum 1. FC Köln (13 Uhr). Auch die U13 konnte tags darauf im Nachwuchs-Cup keine Punkte aus Mönchengladbach entführen. Maximilian Kögels Mannschaft verlor mit 0:4
Eine Heimniederlage im Nachwuchs-Cup gegen Fortuna Düsseldorf gab es für die U14 von Benjamin Seifert. Ein Doppelschlag kurz nach der Pause ermöglichte es den Gästen aus der Landeshauptstadt, alle drei Punkte einzusammeln. Besser machte es die U12 von Niklas Mieberg, die ebenfalls im Nachwuchs-Cup gegen die Fortuna spielte und einen überzeugenden 5:2-Erfolg landete.

Die Jüngsten zeigen sich torhungrig
In bester Torlaune präsentierten sich die Jüngsten beim VfL. Die U11 von Paul Wartmann war gleich doppelt im Einsatz und siegte am Freitag zunächst gegen den MSV Duisburg mit 7:4, ehe am Sonntag bei Bayer 04 Leverkusen ein 14:3-Sieg eingefahren wurde. Auch bei der U10 und der U9 musste man einen guten Überblick behalten, um alle Tore mitzukriegen. Die Sabottka-Jungs schlugen Rot-Weiß Oberhausen mit 10:1, Marc Werners U9 zeigte der U10 des Vogelheimer SV beim 14:6 die Grenzen auf.
 

Zurück