Zum Start in die Vorbereitung auf die Saison 2022/23 spielte die neue U17 des VfL Bochum 1848 zweimal Remis. Nun setzte es den ersten Sieg. Gegen die U19 des SSV Bergisch Born gewannen die Jungs von Simon Schuchert mit 7:3.

VfLU17 vs. SSV Bergisch Born U19 – 7:3 (1:2)

So lief das Spiel:

Zäher erster Durchgang, famose zweite Hälfte – so lässt sich der deutliche Heimerfolg der neuen U17 des VfL recht treffend beschreiben. Die Blau-Weißen hatten mehr Ballbesitz und mehr Spielanteile, doch ausgenommen von Len Blackmanns Kopfball (5.) sprangen nicht viele Torchancen dabei heraus. Von den Gästen wurde dies mit einem Konter eiskalt bestraft (21.). Der sehr aktive Mamadou Barry wurde keine zwei Minuten später kurz vor der Strafraumkante gefoult. Den folgenden Freistoß verwandelte Blackmann sehenswert – 1:1 (23.). Weil die U19 des SSV Bergisch Born wieder zuschlug, ging es mit einem 1:2-Rückstand in die Kabine (33.).

Rund 15:00 Uhr Ortszeit an der Hiltroper Straße, die Stunde von Tin Banner hatte geschlagen. Eingewechselt und sofort erfolgreich. 30 Sekunden stand der Stürmer auf dem Platz, ehe er das 2:2 erzielte (41.). Und die Banner-Show ging weiter und weiter. Ihm gelang einfach alles. Gute Einzelaktionen, richtiges Stellungsspiel und perfekt eingesetzt von seinen Mannschaftskollegen. So traf er weitere dreimal, unmittelbar hintereinander – 5:2 (44., 45., 46.). Banner schnürte damit binnen sechs Minuten einen Viererpack. Sensationell!

Die Partie war damit schnell entschieden. Bochum rannte weiter an, Efe Colak machte noch das 7:2 (71.), ehe die Gäste Ergebniskosmetik betrieben – 7.3 (77.). Eine unglaubliche zweite Hälfte sorgte letztlich für das deutliche Resultat auf Seiten der neuen U17.


Statistik:

VfLU17: Schmidt – Blackmann, Kalkoff (41. Günes), Hackmann, Etse, Dabrowski, Schlotter (59. Hoffman), Nzeba-Bost (59. Colak), Yanga M’Boyo (41. Banner), Klinke (59. Durmus), Barry (59. Fallenberg)

Tore: 0:1 (21.), 1:1 Blackmann (23.), 1:2 (33.), 2:2, 3:2, 4:2, 5:2 Banner (41., 44., 45., 46.), 6:2 Eigentor (47.), 7:2 Colak (71.), 7:3 (77.)

Nächstes Spiel: VfLU17 vs. SC Preußen Münster (Mittwoch, 15. Juni, 18:30 Uhr – Hiltroper Straße)
 

Zurück