Im VfL-Gesundheitsmonat November geht es auch um die Themen des körperlichen und psychischen Schutzes. Passend dazu hat sich der VfL Bochum 1848 auch in diesem Jahr an der Aktion „OrangeYourCity – bringt Licht in die Dunkelheit von Gewalt“ beteiligt, um ein Zeichen gegen häusliche Gewalt zu setzen. Anlass ist der 25. November – der Internationale Tag „Nein zu Gewalt gegen Frauen und Mädchen“.

Weltweit sind 243 Millionen Frauen und Mädchen von Partnerschaftsgewalt betroffen. In Deutschland hat eine von drei Frauen bereits mindestens einem in ihrem Leben sexuelle und/oder physische Gewalt erlebt. Dabei suchen sich weltweit weniger als 40% der Frauen Hilfe. Unterstützung bei der Polizei holen sich weniger als vier Prozent.

Im Rahmen der Aktion „OrangeYourCity“ wird das Vonovia Ruhrstadion online orange eingefärbt. Im ganzen Stadtgebiet erstrahlen darüber hinaus verschiedene Gebäude in dieser Farbe – unter anderem das Schauspielhaus, das Historische Rathaus und die Technische Hochschule. Aufgerufen haben dazu das Referat für Gleichstellung, Familie und Inklusion der Stadt Bochum sowie der Zonta Club e.V. Bochum. Die Aktion steht unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Thomas Eiskirch.

Die Farbe Orange lehnt sich an die Kampagnenfarbe der Organisation „UN Women“ der Vereinten Nationen an. Aufgerufen zu dieser Aktion hat Zonta, ein weltweiter Zusammenschluss von Frauen, der sich für die Verbesserung ihrer Lebenssituation einsetzt.

Anlaufstellen für Betroffene von häuslicher Gewalt gibt es hier oder anonym und kostenfrei unter der Nummer des Hilfetelefons 08000 116016.

 

Zurück