Weiter Vollgas in Jerez! Auch an Tag 3 des blau-weißen Wintertrainingslagers standen zwei Einheiten auf dem Programm. Sportlich ging es aber auch zu, als die Profis schon nicht mehr auf dem Platz waren: Team Trainer gegen Team Staff duellierte sich auf dem Grün. Kurz vor dem Abendessen griff der Doc dann ins Geschehen ein. Keine Sorge, es hatte sich niemand verletzt. Bis auf eine Laterne auf unserem Hotelgelände.

Schwarz-gelber Crash

Nach der ersten Einheit, bei der es vornehmlich um Torabschlüsse und Spielzüge ging, schnappte sich die Content-Abteilung den Capitano für ein spezielles Interview. Dabei galt: Maschinen unter sich. Anthony Losilla setzte sich in eines der beiden Golf Carts, die uns hier für den Materialtransport zum Trainingsplatz und wieder zurück zur Verfügung stehen. Die Teile haben in den bisherigen Tagen schon den ein oder anderen Kilometer abgerissen, ähnlich wie Toto während der 90 Minuten auf dem Feld. Jedenfalls wurde der Kapitän in den dreieinhalb Minuten – so lange dauert in etwa der Weg vom Platz zum Hotel – mit diversen Fragen zum Thema Trainingslager gelöchert. Hat Toto wie gewohnt souverän gemeistert. Anders als der Kollege im Cart hinter ihm, der eigentlich zum Filmen eingeteilt war und prompt kurz vor dem Ziel eine Laterne umsenste. Immerhin passte die Ausrede: Die Laterne war schwarz-gelb, das hat verständlicherweise zur Verwirrung beigetragen. Toto am Steuer könnt ihr euch übrigens hier nochmal zum Besten geben.

Verbissenes Duell

Hoch her ging es selbstverständlich auch während der zweiten Einheit. Thomas Reis und sein Trainerteam schickten den Kader zunächst in diverse Spielformen. Anschließend ging es im 11 gegen 11 weiter, das Ganze über 2x20 Minuten. Als die Profis nach anstrengenden anderthalb Stunden Minuten den Platz verließen, durfte sich der perfekt präparierte Rasen aber noch längst nicht erholen. Es kam zum Duell „Team Trainer“ gegen „Team Staff“. Drei Disziplinen mit dem runden Leder standen an. Wir wollen allerdings noch nicht zu viel vorwegnehmen, morgen seht ihr das Video auf allen unseren Kanälen.

Ernährung ist das A und O

Training ist die eine Seite, Ernährung die andere. Nur in Kombination ist Erfolg möglich. Vereinsarzt Dr. Karl-Heinz Bauer ist auch in Jerez durchgehend vor Ort. Falls etwas passieren sollte, sind unsere Profis also in besten Händen. Passiert ist heute zum Glück nichts, aber der Doc kam trotzdem zum Einsatz. Vor dem Abendessen referierte das VfL-Urgestein vor Mannschaft und Trainerteam zum Thema Ernährung. Was benötigt ein Profisportler an Kohlenhydraten, Eiweißen etc., wie verhält sich dies beispielweise bei den Vegetariern und Veganern in der Mannschaft. Trends, Daten und Fakten rundeten den interessanten Vortrag ab, ehe es im Anschluss an das bereitstehende Buffet ging. Direkt mal das Erlernte anwenden, sozusagen.

Vorbereitung auf den ersten Test

Am Mittwoch steht hier in Andalusien der erste von zwei Tests auf dem Programm. Das Spiel gegen den ungarischen Vertreter MOL Fehérvár FC steigt um 16 Uhr, allerdings nicht hier bei uns, sondern im Stadion Municipal in La Línea de la Concepción unweit der Grenze zu Gibraltar. Etwas mehr als eine Stunde beträgt die Fahrt von Jerez nach La Línea. Bedeutet für die Zeugwarte Andy Pahl und Markus Eggers: Klamotten packen. Die Mannschaft wird am Mittwoch etwa gegen 13:30 Uhr zum Test aufbrechen. Das Testspiel zeigen wir euch übrigens wieder kostenlos im Livestream auf unserem Facebook- und YouTube-Kanal. Die entsprechenden Links liefern wir euch morgen rechtzeitig!

Bis dahin!

 

[ALT]
[ALT]
[ALT]
[ALT]
Zurück