Der VfL Bochum 1848 hat eine geschichtsträchtige Saison abgeliefert. Viele emotionale Siege, den Klassenerhalt beim Reviernachbarn in Dortmund perfekt gemacht. Bleibt nur noch die Frage, ob zu den 42 Zählern weitere Punkte dazukommen und auf welchem Tabellenplatz der VfL letztlich landen wird. Möglich sind Rang 10 bis 13. Zur letzten Bundesliga-Partie dieser Saison gastieren die Blau-Weißen am Samstagnachmittag (15:30 Uhr) beim 1. FC Union Berlin. Auf der Pressekonferenz stellte sich Cheftrainer Thomas Reis vorab wie gewohnt den Fragen der Journalisten.

Thomas Reis über… 

... die Personalsituation: Konstantinos Stafylidis (Trainingsrückstand nach Knieproblemen) und Christopher Antwi-Adjei (Erkältung) stehen nicht zur Verfügung. Auch einige andere Spieler sind erkältet. Wir hoffen, dass noch ein paar von ihnen einsatzfähig werden.

... den 2:1-Heimsieg gegen Arminia Bielefeld: Die Jungs haben das gegen Bielefeld überragend gemacht. Die Einstellung war super, es war kein Spannungsabfall zu spüren. Bislang haben uns in dieser Bundesliga-Saison nur zwei Teams in beiden Spielen geschlagen. Union hat die Chance, das dritte Team zu werden. Allein das sollte uns genug motivieren, um noch einmal alles zu geben. 

... den 1. FC Union Berlin: Wir freuen uns auf das Spiel. Das Hinspiel haben wir unglücklich verloren. Seitdem haben sich beide Teams weiterentwickelt. Union spielt eine überragende Saison. Ich habe absoluten Respekt vor Trainer Urs Fischer und seiner Mannschaft. Sie haben zuletzt eindrucksvoll in Freiburg gewonnen und werden wieder international spielen. Union verteidigt mit elf Mann gegen den Ball und ist sehr gefährlich im Umschaltspiel. Das ist uns bewusst. Wir werden versuchen, unser Spiel umzusetzen.

... einen möglichen Torwartwechsel: Es kann gut sein, dass Michael Esser noch einmal einen Einsatz bekommt. Er hätte es sich absolut verdient. Einem Trainer kann nichts Besseres passieren, als solch einen positiven Typen in der Mannschaft zu haben. Er verhält sich immer tadellos, motiviert die Jungs und gibt in jedem Training Vollgas.

... Länderspielreisen nach der Saison: Takuma Asano wird nach der Saison mit der Nationalmannschaft unterwegs sein. Vielleicht wird auch Cristian Gamboa noch für die WM-Qualifikationsspiele nominiert. Dazu werden unsere U21-Legionäre, Armel Bella Kotchap und Patrick Osterhage, wohl unterwegs sein. Auch Christopher Antwi-Adjei und Gerrit Holtmann könnten von ihren Nationalmannschaften eingeladen werden. Wir lassen das in die Trainingspläne für die neue Saison einfließen.

... den Saisonabschluss: Samstag wird der Abschluss sein. Es geht dann mit dem Bus zurück nach Bochum, danach ist die Saison für uns durch. Der Klassenerhalt war zum Glück frühzeitig fix, das konnten wir auch mit allen VfL-Mitarbeitern zusammen nochmal gebührend feiern.

... die laufende Kaderplanung: Wir wollen natürlich auch für die neue Saison eine schlagkräftige Truppe zusammenbekommen. Da bin ich sehr zuversichtlich. Ich bin mit Sesi im Austausch. Wie er immer so schön sagt: Wenn etwas fix ist, werden wir es vermelden.
 

Zurück