Es hat nicht viel gefehlt bis zum ersten VfL-Sieg in dieser Saison. Bis zur 88. Spielminute führten die Blau-Weißen durch ein Eigentor der Gäste. Dann erzielte der eingewechselte Maina doch noch den Ausgleich. Ein Punkt am Ende für die Elf von Interimscoach Heiko Butscher.

Flutlichtspiel am 7. Spieltag, am Sonntagabend traf der VfL Bochum 1848 auf den 1. FC Köln. Gleichzeitig die erste Partie in dieser für Interimstrainer Heiko Butscher. Er wechselte gleich viermal im Vergleich zur Partie auf Schalke. Für Lampropoulos und Masovic rückten Ordets und Debütant Tim Oermann in die Partie. Förster wurde durch Osterhage ersetzt, Holtmann übernahm den linken Flügel vom verletzten Asano.

So lief das Spiel:

1´Anpfiff anne Castroper!

4´ Der erste Flankenversuch von Gambo. Kann Köln wegpflücken. Trotzdem eine Waffe.

5´ Holtmann flankt. Zoller legt auf Gamboa. Einfach mal drauf, der Ball fliegt links drüber!

8´ Wichtig! Kainz hat Platz, ist schon im Sechzehner! Aber Gambo grätscht dazwischen!

9´ TOOOOOR für den VfL! Holtmann flitzt über links durch und gibt den Ball ins Zentrum. Hector will klären, schießt dabei Schmitz an. Die Kugel ist drin!

12´ Sauber! Ordets wirft sich in zwei Kölner Bälle rein! So muss das aussehen.

15‘ Soldo am Ball, köpft in Richtung Kiste. Aber da steht Skhiri im Weg. Daher Abseits. Wie gesagt, bislang läuft es für uns…

19´ Großchance für Blau-Weiß! Starker Ball von Stöger auf Osterhage, der gibt die Kugel weiter auf Holtmann. Drauf damit, das Spielgerät klatscht an den linken Pfosten!

22´ Gefährlich! Ljubicic zieht aus der Distanz ab, knapp links am Tor vorbei.

29´ Ecke für die Gäste. Hector auf den langen Pfosten. Aber Riemann und auch Gamboa müssen da nicht mehr eingreifen.

32´ Kainz wieder aus der Distanz, die Kugel geht rechts am Kasten vorbei.

34´ Unfassbar, dieser Soares. Nach so langer Pause gleich wieder in bekanntem Modus. Grätschend, abgezockt auf dem Feld. Brauchen wir, den Mann!

39‘ Glück gehabt. Scharfe Freistoßflanke an den Fünfer. Wir ziehen weg, hinten ist Skhiri frei. Aber eh Abseits.

40‘ Ecke für uns jetzt. Hübers mit dem Arm dran, reicht aber wohl nicht...

41´ Gleich zweimal hintereinander Eckball für uns, doch Köln ist da. Wir bleiben im Ballbesitz.

Pause: Endlich mal ne Halbzeitführung! Tut gut! Köln ist nicht ohne, aber wir liegen halt mit dem einen Treffer vorne. Völlig egal, dass die durch ein Eigentor zustande gekommen ist. Hatten schließlich in der Vorwoche dieses Pech auf unserer Seite.

46´ Wechsel in der Pause. Osei-Tutu kommt für Holtmann in die Partie.

48‘ Sind gleich wieder da. Freistoß von Stöger auf Zoller, zunächst abgefangen. Aber wir machen den Ball nochmal scharf. Osterhage verlängert, Hofmann kommt nicht mehr ran

50‘ Große Konterchance im Anschluss. Wieder so ein genialer Pass von Stöger. Jordi geht hin, steht allerdings im Abseits. Osterhage wäre besser gewesen, der war auch ganz in der Nähe.

55´ Starkes Spiel von Jordi, er bekommt den Pass von Soares. Der Junge hat richtig Tempo!

58´ Großchance für Hofmann, zieht mit links aus der Distanz ab! Geht leider knapp am Kasten vorbei.

60´ Hier ist richtig Feuer im Spiel!

62‘ Kurze Unterbrechung. Jordi und Schmitz sind im Zweikampf gegeneinander geknallt, es geht aber bei beiden weiter.

63´ Unsere Gäste wechseln gleich dreimal. Schindler, Maina und Martel neu dabei

64´ Großchance für Köln. Maina köpft aufs Tor. Riesenparade von unserer Nummer 1, Riemann sichert die Führung! Fahne geht dann zwar hoch, sah aber trotzdem toll aus!

68´ Gamboa geht steil, wird von Hübers umgehauen. Er bekommt die erste Verwarnung des Tages. Verdient.

72´ Da war was drin! Hofmann zu Stöger, schöner Pass auf Jordi! Der will nochmal quer legen, Abschluss wäre wohl besser gewesen.

74´ Doppelwechsel bei den Gästen. Dietz und Adamyan rein, die Geißböcke ziehen alle Offensivoptionen.

75´ Langer Ball von Köln, Riemann kommt weit raus und köpft das Ding weg.  

76´ Wieder dieser #Riemann! Erneut gegen Maina. Ganz wichtige Parade!

76‘ Poah! Der Ball klatscht an den Pfosten! Großes Glück für uns! Köln verpasst den Ausgleich.

78´ Direkt der Konter vom VfL. Hofmann kriegt einen langen Pass von Stöger zugespielt. Er zieht aus der Distanz ab, leider erneut rechts am Tor vorbei.

79´ Wechsel bei den Blau-Weißen. Antwi-Adjei ersetzt Hofmann.

81‘ Dietz köpft über den Kasten.

83´ Nochmal ein Doppelwechsel beim VfL. Masovic kommt für Oermann in die Partie und Janko ersetzt Gamboa – starke Leistung Jungs!

86‘ Gefährliches Dingen. Ball scharf vor Riemann getreten, Dietz ist dabei. Wir können klären!

88´ Mist. Tor für Köln. Maina aus spitzem Winkel durch die Hosenträger von Riemann. Das 1:1.

90‘ Fünf Minuten Nachspielzeit anne Castroper.

90‘+4 Oha. Köln mit der Riesenchance auf den Lucky Punch. Soldo ist nach Ecke blank, setzt den Ball über den Querbalken.

 

Ende: Das Spiel ist durch. Wir müssen uns mit diesem einen Zähler zufrieden geben. Aufgrund des späten Gegentreffers bitter, insgesamt aufgrund der Chancen aber sicherlich nicht unverdient für den Effzeh. Dennoch schade.

Weiter geht’s für uns nach der Länderspielpause, dann gastiert der VfL in Leipzig.

VfL Bochum 1848: Riemann – Gamboa (83. Janko), Stöger, Losilla, Zoller, Hofmann (79. Antwi-Adjei), Holtmann (46. Osei-Tutu), Soares, Ordets, Oermann (83. Masovic), Osterhage

Tore: 1:0 Schmitz (ET., 9.), 1:1 Maina (88.)

 

 

Zurück