Maxim Leitsch wird den VfL Bochum 1848 vor Ablauf seines Vertrages verlassen und sich dem 1.FSV Mainz 05 anschließen. Dort wird er einen längerfristigen Vertrag unterschreiben. Über die Höhe der Ablösesumme wurde Stillschweigen vereinbart.

„Maxim Leitsch ist ein mustergültiges Beispiel für die hervorragende Ausbildung unseres Talentwerks“, sagt Sebastian Schindzielorz, Geschäftsführer Sport beim VfL Bochum 1848, der daran erinnert, „dass Maxim bereits seit 2008 für den VfL gespielt und sich kontinuierlich weiterentwickelt hat. Wir haben sein Entwicklungspotenzial gesehen und ihn unterstützt, auch und gerade in den Phasen, in denen ihm gesundheitliche Probleme zu schaffen machten. Er ist beim VfL zum Stammspieler gereift und hat seine Qualität in der Bundesliga unter Beweis gestellt. Deshalb wollten wir mit ihm langfristig planen und frühzeitig verlängern, doch schon bei der jüngsten Vertragsverlängerung im vergangenen Jahr hat er signalisiert, dass er sich andere Optionen offenhalten möchte. Wir haben uns somit auf einen Vertrag geeinigt, der ihm einen vorzeitigen Wechsel zu einem anderen Club ermöglicht. Wir wünschen Maxim alles Gute und freuen uns auf ein Wiedersehen in der kommenden Saison.“

Zurück