Am Mittwochvormittag traf der VfL Bochum 1848 im letzten Testspiel der Wintervorbereitung auf den Drittligisten KFC Uerdingen. Das Team von Chefcoach Thomas Reis setzte sich mit 2:0 durch. Danny Blum und Vitaly Janelt trafen in der Anfangsphase. 

1. Los geht es. Der Ball rollt auf dem Trainingsplatz am Vonovia Ruhrstadion. 

3.: TOOOR! Erste Chance, erstes Tor. Blum bekommt die Kugel von Soares, umkurvt den KFC-Keeper und schiebt zum 1:0 ein.

7.: TOOOR! Losilla spielt einen schönen Ball auf Janelt. Der nimmt die Kugel mit der Brust an und vollstreckt dann links unten ins Eck – 2:0. 

17.: Nach torreichem Beginn hat sich die Partie nun beruhigt – der VfL kontrolliert das Spielgeschehen. Vom KFC kam bislang nicht viel.

32.: Erste kleine Chance für den KFC, doch Ganvoula steigt nach der Ecke am höchsten und entschärft die Situation per Kopf. 

40.: Soares bringt den Ball von links herein, genau auf Ganvoula, der mittig im Strafraum lauert und es aus der Drehung versucht – Schuss geblockt. 

Pause: Zwei Tore zu Beginn, dann etliche gute Angriffe des VfL. Die Blau-Weißen stehen kompakt und lassen den KFC nicht ins Spiel kommen. 

46.: Zwei VfL-Wechsel zur zweiten Halbzeit: Neuzugang Zulj kommt für Lee ins Spiel. Zoller ersetzt Blum. 

53.: Gamboa im Doppelpass mit Janelt. Der Costa-Ricaner probiert es aus halbrechter Position – knapp am Kasten vorbei. 

62.: Doppelwechsel beim VfL: Eisfeld und Weilandt kommen für Tesche und Janelt. 

63.: Schöne Ecke von Zulj auf Decarli, der die Kugel allerdings per Kopfball rechts neben das Gehäuse setzt. 

72.: Die nächsten Wechsel bei den Blau-Weißen: Celozzi, Leitsch, Lorenz, Bella Kotchap, Wintzheimer, Pantovic rein. Gamboa, Soares, Decarli, Fabian, Losilla und Ganvoula raus. 

88.: Was für eine Großchance! Nach einem Freistoß der Gäste geht es schnell: Zulj auf Zoller, der frei auf den KFC-Keeper zuläuft - der kann jedoch abwehren.

Ende: Der VfL gewinnt den zweiten von drei Tests im Rahmen der Vorbereitung, wieder zu Null. Der Erfolg geht insgesamt in Ordnung, auch wenn der KFC Uerdingen nach dem Seitenwechsel besser ins Spiel kam.

 

VfL: Riemann – Gamboa (72. Celozzi), Decarli (72. Bella Kotchap), Fabian (72. Lorenz), Soares (72. Leitsch) – Tesche (63. Eisfeld), Losilla (72. Pantovic), Lee (46. Zulj), Janelt (63. Weilandt) – Blum (46. Zoller), Ganvoula (72. Wintzheimer)

Tore: 1:0 Blum (3.), 2:0 Janelt (7.)
  

Zurück