In der kommenden FIFA-Abstellungsperiode sind wieder einige Spieler des VfL Bochum 1848 auf Reisen. Silvère Ganvoula ist vom kongolesischen Verband angefordert worden, Chung-Yong Lee steht für Südkorea auf Abruf zur Verfügung. Auch die VfL-Youngster sind on tour. Manuel Wintzheimer tritt mit der deutschen U20 in Portugal an, Vitaly Janelt bekommt es mit der U21 in der EM-Qualifikation mit Belgien zu tun. Für die U19 ist Moritz Römling auf Abruf nominiert. Zudem ist die griechische U19 aktiv und hat für die EM-Qualifikationspartie in Belgien VfL-Verteidiger Stelios Kokovas in den Kader berufen.

Das letzte Länderspiel von Bochums Angreifer Silvère Ganvoula liegt schon eine Weile zurück, vor über einem Jahr wurde er zuletzt nominiert. Nun könnte sein Comeback bevorstehen, wenn der Kongo in der Qualifikation für den Afrika-Cup im Senegal (13. November, in Dakar) und zuhause gegen Guinea-Bissau (17. November, in Brazzaville) antreten muss.

Für Südkorea wird es in der 2. Runde WM-Qualifikation ernst, Gegner ist der Libanon, gespielt wird in Beirut (14. November). Am 19. November haben die Koreaner dann noch ein Freundschaftsspiel gegen Brasilien, der Austragungsort ist Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Chung Yong Lee hält sich in Bochum auf Abruf bereit.

Ebenfalls auf Abruf bereit steht Moritz Römling. Die deutsche U19 bestreitet in Nordirland ein UEFA Vorbereitungsturnier, in dessen Rahmen die DFB-Elf auf Portugal (12. November, 14 Uhr, in Ballymena), Norwegen (15. November, 15 Uhr, in Portadown) und Gastgeber Nordirland trifft (18. November, 20:30 Uhr, in Lurgan).

Vitaly Janelt hat mit der deutschen U21 in der EM-Qualifikation eine schwere Aufgabe vor der Brust. Am 17. November trifft die Mannschaft von VfL-Legende Stefan Kuntz in Freiburg auf den wohl härtesten Konkurrenten Belgien. Anstoß ist um 16 Uhr.

Am 18. November tritt die deutsche U20 zu einem Testspiel in Portugal an, Austragungsort ist Aveiro. Mit von der Partie: Manuel Wintzheimer, der die Mannschaft jüngst als Kapitän anführen durfte und als Torschütze glänzte.

Zu guter Letzt wird auch Stelios Kokovas im Einsatz sein. Der VfL-Profi aus dem Talentwerk startet mit Griechenlands U19 in die EM-Qualifikation, der Gegner heißt Belgien (19. November, 14:30 Uhr, in Genk).

Zurück