Einen Tag nach der Freistellung von Gertjan Verbeek wird auch dessen Co-Trainer den VfL Bochum 1848 verlassen: Der Verein von der Castroper Straße und Jan de Jonge trennen sich in gegenseitigem Einvernehmen.

Der 54-jährige Niederländer war seit dem 1. Juli 2016 beim VfL beschäftigt. „Wir wünschen Jan de Jonge alles Gute auf seinem weiteren Weg, da er sich immer korrekt verhalten und hier gute Arbeit geleistet hat“, sagt VfL-Sportvorstand Christian Hochstätter zur Verabschiedung.

 

Zurück