Der VfL Bochum 1848 hat einen neuen Linksverteidiger verpflichtet. Von der TSG 1899 Hoffenheim wechselt Danilo Soares an die Castroper Straße. Der 25-jährige Brasilianer kommt ablösefrei und hat einen Vertrag bis zum 30.06.2020 unterzeichnet.

Im Alter von 18 Jahren wechselte Danilo Soares aus seiner brasilianischen Heimat nach Europa. Zunächst lief der Linksfuß für Austria Lustenau auf, drei Jahre später folgte der Transfer zum FC Ingolstadt. Für die Schanzer kam Danilo Soares in den folgenden beiden Spielzeiten auf 59 Partien in der 2. Bundesliga (1 Tor), er gehörte zu den Eckpfeilern der Mannschaft, die den erstmaligen Ingolstädter Bundesliga-Aufstieg perfekt machen konnte. Nach Vertragsende bei den Schanzern unterzeichnete der Linksverteidiger schließlich im November 2016 einen Kontrakt bei der TSG 1899 Hoffenheim, wo er in der vergangenen Spielzeit drei Mal im Bundesliga-Aufgebot der Kraichgauer stand.

Sportvorstand Christian Hochstätter: „Auf der Position des Linksverteidigers hatten wir nach den Verletzungen von Timo Perthel und Nico Rieble noch Handlungsbedarf. Wir freuen uns sehr, dass wir diese Planstelle nun mit Danilo Soares besetzen konnten. Er kennt die 2. Bundesliga und hat gerade beim FC Ingolstadt gezeigt, dass er eine wichtige Stütze für die Mannschaft sein kann.“

Danilo Soares ist froh, dass „ich beim VfL nun die Chance bekomme, wieder mein altes Niveau zu erreichen. Ich möchte so schnell wie möglich in Bochum ankommen und freue mich auf die Vorbereitung mit meinen neuen Mannschaftskollegen.“

 

Zurück