Der VfL musste sich im vorletzten Heimspiel der Saison effektiven sowie glücklichen Augsburgern geschlagen geben. Beim 0:1 spielte den Fuggerstädtern ein Fehler von Maxim Leitsch in die Karten. Hahn bedankte sich (15.). Kurz vor der Pause erhöhte der ehemalige Bochumer Gregoritsch vom Punkt nach einem aus FCA-Sicht schmeichelhaften Elfmeterpfiff (43.). 0:2, gleichzeitig das Endergebnis. Dann halt nächste Woche…

31. Bundesliga-Spieltag, der VfL Bochum 1848 hatte die große Chance, den Klassenerhalt aus eigener Kraft perfekt zu machen. Tabellennachbar FC Augsburg war zu Gast im Vonovia Ruhrstadion. Vor der Partie standen die Blau-Weißen vier Zähler vor den Fuggerstädtern. Im Vergleich zur 0:3-Pleite beim SC Freiburg veränderte Cheftrainer Thomas Reis seine Aufstellung auf vier Positionen. Simon Zoller gab nach langer Verletzungspause sein Startelf-Comeback, Sebastian Polter blieb draußen. Außerdem spielten Gerrit Holtmann, Elvis Rexhbecaj und Patrick Osterhage anstelle von Milos Pantović, Eduard Löwen und dem Rot-gesperrten Konstantinos Stafylidis.

So lief das Spiel:

1´ Die Kugel rollt. Auf geht’s, Blau-Weiß!

1´ Keine zwei Minuten gespielt, schon das erste Foul an Rexhbecaj. Gibt Freistoß aus dem Halbfeld, der findet aber keinen Abnehmer.

2´ Die besondere Atmosphäre ist zu spüren. Jeder Anwesende im Stadion weiß, was hier heute passieren kann.

4´ Erster richtig guter Angriff des VfL. Über die Stationen Losilla und Rexhbecaj gelangt der Ball zu Soares. Der Brasilianer flankt, die Hereingabe entwickelt sich aber zum Torschuss – geht ans Außennetz.

5´ Was für ein überragender Antritt von Gamboa! Wie schnell er ist, hat unser Rechtsverteidiger in dieser Saison oft genug unter Beweis gestellt. Nach einem 80-Meter-Sprint inklusive Doppelpass mit Holtmann bringt Gamboa die Kugel scharf rein. Asano lauert in der Mitte, trifft den Ball aber nicht optimal.

7´ Iago tankt sich über die linke Augsburger Seite durch und passt in die Mitte, Bella Kotchap klärt.

9´ Gute Freistoßposition für den VfL. Vorausgegangen ist ein Foul an Toto, rund 20 Meter vor dem Augsburger Kasten.

10´ Soares tritt an. Die Richtung stimmt, geht aber zwei Meter über das Tor.

12´ Der VfL ist da und spielt auf eine frühe Führung. Rexhbecaj kommt nach der ersten Ecke der Partie zum Abschluss, geht deutlich drüber.

13´ Parieren musste Riemann noch nichts. Aber wenn er gefordert wird, ist unsere Nummer eins zur Stelle. Hält eine Bogenlampe im Strafraum sicher fest.

15´ Mit der ersten Torchance der Gäste geht Augsburg in Führung. Leitsch ist nach einem langen Ball zu nervös und köpft die Kugel vor Hahn. Der Augsburger lupft eiskalt über Riemann – 0:1.

18´ Jetzt müssen wir aufpassen. Toto vertändelt den Ball im Mittelfeld. Vargas tankt sich über die linke Seite durch und bedient Hahn, der um ein Haar erneut trifft. Gibt aber Ecke.

23´ Der Rückstand ist verdaut. Wir werden offensiv wieder aktiver.

24´ Oxford steigt nach einer Ecke am höchsten, verfehlt das Tor aber recht deutlich.

26´ Asano bringt die Kugel in die Mitte, findet leider keinen Abnehmer.

27´ Was für eine Möglichkeit zum Ausgleich! Holtmann steckt auf Zoller durch, der nach außen gedrängt wird. Unser Stürmer sucht erneut Holtmann, das Spielgerät landet aber bei Rexhbecaj, der den Schussmoment verpasst.

29´ Gefährliches Ding. Toto mit dem Ballverlust, Gregoritsch sieht den mitlaufenden Gruezo. Dessen Abschluss rauscht knapp am Kasten vorbei.

32´ Ecke VfL, Bella Kotchap kommt hin. Sein Zweikampf wird aber als Foul gewertet.

33´ Doppelte Möglichkeit für Blau-Weiß. Erst schießt Zoller Asano an, ehe Osterhages Nachschuss von einem Augsburger geblockt wird.

39´ Exzellente Flanke von Gamboa, Zoller lauert hinter Gouweleeuw. Doch der Abwehrspieler kommt noch mit dem langen Bein dazwischen.

41´ Es gibt Strafstoß für den FCA. Soares mit dem Foul an Caliguiri.

43´ Der Ex-Bochumer Gregoritsch verwandelt sicher. Es steht 0:2 für die Gäste.

Pause: Es geht mit 0:2 in die Pause. Ist ehrlich gesagt schwer zu erklären. Der VfL erwischte den besseren Start, drängte auf die frühe Führung. Augsburg nutzte Leitschs Fehler eiskalt und bekam einen Elfmeter, der zum zweiten Treffer führte. Dass die Blau-Weißen Comeback-Qualitäten haben, ist bekannt. Akkus aufladen und alles geben im zweiten Durchgang!

46´ Der Ball rollt wieder. Beide Teams kommen unverändert aus der Kabine.

47´ Dorsch haut Osterhage um, klare Gelbe Karte.

49´ Gouweleeuw kommt nach einem Eckball zum Abschluss. Zentral auf Riemann, keine Gefahr.

51´ Holtmann wird am Trikot gezogen. Müsste Gelb geben, Schiedsrichter Bastian Dankert lässt die Karten in der Hosentasche.

53´ Bella Kotchap versucht es mal aus der zweiten Reihe, sein Mut wird nicht belohnt.

56´ Asano startet über die rechte Seite durch, die Hereingabe ist zu lang.

57´ Jetzt reagiert unser Trainerteam. Dreifachwechsel beim VfL. Polter, Locadia und Blum kommen rein. Zoller, Holtmann und Osterhage gehen runter.

58´ Auch Augsburg wechselt. Niederlechner und Pedersen kommen für Hahn und Vargas in die Partie.

61´ Unsere Joker sorgen für frischen Wind, können aber noch nicht die ganz große Gefahr herbeiführen.

65´ Maier ersetzt Iago bei den Gästen.

67´ Schon Wahnsinn, wie die Augsburger hier Zeit von der Uhr nehmen. Jede noch so kleine Berührung wird minutenlang ausgekostet. Die Folge ist hoffentlich eine saftige Nachspielzeit.

73´ Rexhbecaj sieht Gamboa durchstarten und spielt einen starken Pass, wird zur Ecke geklärt.

74´ Locadia drängt in den Strafraum, verpasst aber den Schussmoment. Gibt wieder Ecke.

74´ Unser Trainerteam schöpft das Wechselkontigent komplett aus. Jetzt kommen noch Bockhorn und Löwen für Soares und Rexhbecaj.

75´ Keine Minute auf dem Feld, macht Bockhorn auf sich aufmerksam. Nach einer Ecke lauert er im Rückraum und schießt, der Schuss landet bei Gikiewicz.

78´ Löwen wird gefoult und tritt den Freistoß selbst. Gutes Ding, aber der Augsburger Keeper pariert stark.

81´ Wieder ein Freistoß aus dem Halbfeld, den verteidigen die Gäste gut weg.

84´ Der zweite Gelbe Karton der Partie. Wieder für Augsburg, es trifft Pedersen.

84´ Löwen hat viel frischen Schwung reingebracht. Eine Top-Flanke, Polter bekommt nicht genügend Druck dahinter.

86´ Der FCA mit der Chance zur Entscheidung. Caligiuri taucht vor Riemann auf, unsere Nummer Eins hält uns im Spiel.

88´ Locadia springt der Ball im Strafraum vor die Füße, wird aber geblockt. Es soll heute offensichtlich nicht sein.

89´ Bei Augsburg gehen Caliguiri und Gruezo runter. Uduokhai und Framberger kommen rein.

90´ Es gibt sechs Minuten obendrauf. Das ist das Mindeste heute.

90´+1 Erst Locadia, dann Gamboa mit dem Abschluss – drüber.

90´+3 Riemann etwas zu lässig. Gregoritsch bekommt den Ball. Aber die Gäste sehnen sich nach dem Abpfiff, da kommt kein Abschluss mehr.

90´+5 Kurzes Gerangel zwischen Gamboa und Gouweleeuw. Beide sehen die Gelbe Karte.

90´+6 Nochmal Doppelecke VfL. Aber bleibt dabei: Der letzte Schritt sitzt heute nicht…

Ende: Keine Zähler gegen den FCA. Der Klassenerhalt muss vertagt werden. Die Gäste aus Bayern erarbeiten sich die Punkte mit allen Mitteln. So ist der Fußball. Nach über zwölf Jahren gastieren wir nächste Woche wieder in einem Pflichtspiel bei Borussia Dortmund (Samstag, 30. April, 15:30 Uhr).

Zurück