Die Kugel rollt wieder auf dem Trainingsplatz im Schatten des Vonovia Ruhrstadions! Am Montagnachmittag bat Chefcoach Thomas Reis zur ersten Einheit nach der verkürzten Sommerpause.

24 Profis waren am Start, darunter die drei Keeper Manuel Riemann, Patrick Drewes und Paul Grave. Zuschauer waren aufgrund der Beschränkungen nicht zugelassen, dafür bekamen aber die anwesenden Fotografen und Journalisten neben vielen bekannten Gesichtern auch ein paar „Neue“ zu sehen. Die Sommerverpflichtungen Tarsis Bonga und Herbert Bockhorn feierten ihren ersten Auftritt im VfL-Dress. Auch dabei: Neu-Profi Lars Holtkamp und Rückkehrer Baris Ekincier. Ebenfalls mitwirken konnten Simon Zoller, Saulo Decarli, Silvère Ganvoula und Robert Zulj, die im Endspurt der Vorsaison angeschlagen noch passen mussten.

Nicht nur im Spielerkreis hatte sich in den zurückliegenden Tagen und Wochen etwas getan, auch im Trainerteam und im Staff gab neues Personal erstmals die Visitenkarte ab. Markus Gellhaus ist neuer Co-Trainer, Maik Liesbrock verstärkt ab sofort das Physio-Team.

Auf einen Spieler kann Chefcoach Thomas Reis in der nächsten Zeit nicht zurückgreifen. Der am Samstag beim gesamten Team durchgeführte Test auf das COVID-19-Virus ergab bei Danny Blum einen positiven Befund. Er ist symptomfrei, muss sich aber natürlich zunächst in häusliche Quarantäne begeben.

Nach guten 75 Minuten war die erste Einheit der neuen Saison beendet. Am Dienstag und Mittwoch stehen nun die obligatorischen Leistungstests an. Dafür begeben sich die Profis wie in den Vorjahren zur Ruhr-Universität Bochum, wo unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen fleißig getestet wird.

 

[ALT]
[ALT]
[ALT]
[ALT]
Zurück