Der VfL ist in seinem zweiten Test der Sommervorbereitung nicht über ein Remis hinausgekommen. Gegen einen aufopferungsvoll kämpfenden 1. FC Monheim musste sich die Reis-Elf mit einem 1:1 begnügen. „Geburtstagskind“ Silvère Ganvoula erzielte den Treffer für die Blau-Weißen.

Nach dem erfolgreichen 2:0-Startsieg beim Wuppertaler SV stand für den VfL Bochum 1848 das zweite Testspiel der Vorbereitung auf die Saison 2022/23 an. Es ging zum niederrheinländischen Oberligisten 1. FC Monheim, gut 70 Kilometer entfernt vom Vonovia Ruhrstadion. Cheftrainer Thomas Reis konnte auf insgesamt 20 Spieler zurückgreifen. Manuel Riemann und Danilo Soares fielen verletzungsbedingt aus, Takuma Asano und Neuzugang Jacek Góralski stoßen in den nächsten Tagen zum Team dazu.

So lief das Spiel:

1´ Die Kugel rollt. Auf geht’s, Blau-Weiß!

1´ Premiere für Gamboa! Unser routinierter Rechtsverteidiger führt den VfL erstmals von Beginn an als Kapitän aufs Feld. Bereits in Wuppertal trug er in Hälfte zwei die Kapitänsbinde. Toto ist zunächst auf der Bank.

3´ Erste Ecke für den VfL. U19-Akteur Böll bekommt die Kugel im Rückraum, verpasst aber den Schussmoment.

8´ Hauptsächlich lange Bälle bislang, finden noch keinen Abnehmer.

9´ Bonga läuft sich gut frei, doch der Schnittstellenpass von Römling kommt nicht an.

11´ Bochum hat mehr Ballbesitz, das ist keine Überraschung. Eine erste Torchance kam aber noch nicht zustande.

12´Erster starker Angriff des Oberligisten. Gamboa rettet eine scharfe Flanke per Kopf.

13´ Monheim geht in Führung. Wybierek tankt sich über die rechte Seite durch, Kussunga schiebt freistehend ein.

15´ Überragender Ball von Oermann in die Sturmspitze! Der schnelle Osei-Tutu umkurvt den gegnerischen Keeper, wird aber noch entscheidend von einem Gegenspieler gestört. Gibt Eckball.

16´ Osterhage hält aus dem Rückraum drauf – geblockt.

19´ Bonga geht ins Eins-gegen-Eins-Duell über links, gibt Ecke.

19´ Diesmal zieht Osei-Tutu aus dem Rückraum ab. Satt getroffen, aber Monheims Torwart hält die Kugel fest.

22´ Osei-Tutu zieht von rechts in die Mitte, visiert das lange Eck an. Leider recht deutlich vorbei.

23´ TOOOR für den VfL! Gamboa treibt die Kugel nach vorne, sieht Ganvoula in der Sturmspitze. Der spielt einen Doppelpass mit Bonga und schlenzt das Ding gekonnt aus 16 Metern in den Kasten – 1:1. Damit macht sich unser Stürmer selbst ein Geschenk an seinem heutigen Geburtstag!

26´ Böll kommt aus guter Position im Rückraum zum Abschluss. Etwas zu zentral, sonst hätte Monheims Keeper keine Abwehrchance gehabt.

34´ Ecke Stöger, Kopfball Ganvoula. Ordentliche Möglichkeit, geht aber vorbei.

37´ Nächste gute Chance auf die VfL-Führung. Ganvoula wird fein von Stöger bedient, versucht den Lupfer, wird pariert.

40´ Heikle Szene im Bochumer Strafraum. Esser muss im letzten Moment zupacken, trifft Ball und Gegner. Schiedsrichter Fasihullah Habibi entscheidet auf Weiterspielen.

40´ Stöger hält aus der Distanz drauf, geht deutlich drüber.

Pause: 1:1 nach 45 Minuten im Rheinstadion in Monheim. 29 Grad, sonnig, nahezu tropische Temperaturen machen es den Akteuren auf dem Rasen nicht leicht. Der Oberligist verteidigt souverän und hat mit der ersten Torchance eiskalt zugeschlagen. Ganvoula belohnte sich mit seinem Treffer am heutigen Geburtstag. Grundsätzlich noch viel Luft nach oben.

46´ Der Ball rollt wieder. Cheftrainer Thomas Reis bringt zur zweiten Hälfte alle neun zur Verfügung stehenden frischen Spieler. Grave hütet den Kasten anstelle von Esser, Toto übernimmt die Kapitänsbinde von Gamboa. Böll und Bonga bleiben als einzige auf dem Rasen.

51´ Richtig starker Angriff des VfL. Toto eröffnet, dann geht es über viele Stationen bis hin zu Holtmann, der auf Linksaußen lauert. Unser Flügelflitzer zieht ab, wird stark pariert.

52´ Bonga verzögert im Sechszehner und schießt, zu zentral.

56´ Die Bochumer Führung rückt näher. Holtmann sorgt für viel Betrieb, Antwi-Adjei kommt zum Abschluss. Wird zur Ecke geklärt.

57´ Lampropoulos steigt am höchsten, sucht aber den Mitspieler, anstatt aufs Tor zu gehen.

59´ Monheim bleibt präsent. Zwei gute Torchancen, erst nach Konter, dann nach Eckball. Bleibt so ein offenes Spiel.

65´ Starke Einzelaktion von Holtmann, umkurvt in gewohnter Art zwei Gegenspieler. Bleibt letztlich am Monheimer Keeper hängen.

66´ Das Tor des Oberligisten ist leer. Böll schießt aus 30 Metern, wird noch geklärt.

68´ Hofmann setzt sich im Strafraum nach einer Ecke durch, trifft die Kugel aber nicht optimal.

70´ Wieder bricht Holtmann über links durch, Antwi-Adjei verpasst die Flanke am langen Pfosten haarscharf.

73´ Auch das hätte das 2:1 für den VfL sein müssen. Böll chipt das Spielgerät in den Sechszehner, Zoller verlängert zu Hofmann, der eigentlich alles richtig macht, den Ball aber nicht im Tor unterbringt.

77´ Die Chancenverwertung ist heute sicherlich das große Manko. Doppelchance für Zoller und Antwi-Adjei. Mittlerweile ist es kaum mehr zu glauben, dass es hier noch Unentschieden steht.

80´ Böll hält aus 30 Metern drauf. Wird nicht belohnt, aber ein Versuch wert.

80´ Holtmann versucht den Schlenzer ins lange Eck, damit hat Monheims Schlussmann gerechnet.

90´ Gleich aus, hier wird kein Tor mehr fallen.

Ende: 1:1 lautet der Endstand. Natürlich schmeichelhaft für den Oberligisten. Der VfL ließ reichlich Hochkaräter liegen. Zu diesem Zeitpunkt der Vorbereitung aber alles andere als untypisch. Monheim hat sich das Unentschieden mit viel Willen und Leidenschaft erkämpft.
In der Vorbereitung geht es Schlag auf Schlag weiter. Bereits am Samstag steht für uns das nächste Testspiel an, dann gastieren wir beim 1. FC Bocholt (Samstag, 02. Juli, 14 Uhr).  

 

Zurück