Der VfL Bochum 1848 bekommt einen neuen Ausrüster: Das japanische Traditionsunternehmen Mizuno wird ab der Spielzeit 2022/23 sämtliche Mannschaften der Blau-Weißen mit technisch ausgereifter Funktionskleidung ausstatten. Mizuno hat nicht nur eine lange Tradition in der Entwicklung und Vermarktung von Produkten für viele Sportarten, das 1906 in Osaka gegründete Unternehmen verfügt darüber hinaus auch seit den 1950er-Jahren über professionelle Expertise im Fußball.

„Mizuno kann auf eine lange Tradition als innovativer Sport-Multiplayer zurückblicken,“ sagt Ilja Kaenzig, Sprecher der Geschäftsführung des VfL Bochum 1848. „Wir freuen uns darauf, Mizuno als neuen Premium Partner an unserer Seite zu haben, der dank seiner innovativen technischen Produkte unsere Teams dabei unterstützen wird, die bestmögliche Leistung abzurufen.“

Neben der Ausrüstung für den Lizenzspielerkader werden auch die Teams aus dem Talentwerk sowie die Frauen- und Mädchenmannschaften von Mizuno ausgestattet. Und auch an die Fans ist gedacht, Mizuno wird hier gemeinsam mit dem VfL eine große Auswahl an individuellen Fankollektionen anbieten.

Mizuno wurde 1906 von den Brüdern Rihachi und Rizo Mizuno gegründet. Der Enkel des Firmengründers Rihachi, Akito Mizuno, ist heute Präsident der Mizuno Corporation. Er sagt: „Wir freuen uns sehr über die Kooperation mit dem VfL Bochum 1848, einem leidenschaftlichen Verein mit einer langen Historie. Für uns als Multisport-Spezialmarke ist diese Partnerschaft mit dem VfL Bochum 1848 wichtig für unsere Positionierung im Fußball. Ziel ist es, kontinuierlich innovative Technologien und Produkte anzubieten, die die Leistung des Teams verbessern, um zukünftig gemeinsam erfolgreich zu sein.“

Seit den 1950er-Jahren ist Mizuno im Fußball engagiert und hat sich in diesem Bereich stets weiterentwickelt, wobei das Unternehmen und seine Mitarbeiter ganz im Sinne der japanischen Lebens- und Arbeitsphilosophie „Kaizen“ agieren, mit dem Ziel der stetigen Verbesserung.

„Bei aller Freude über das neue Engagement von Mizuno möchten wir uns auch bei unseren bisherigen Partnern Nike und 11Teamsports ganz herzlich bedanken“, führt Ilja Kaenzig weiter aus. „Die vergangenen elf Jahre Zusammenarbeit mit dem VfL war eine der längsten Perioden in der Ausrüstergeschichte des VfL.“

ÜBER MIZUNO
Neben dem Fußball entwickelt Mizuno auch Produkte für andere Sportarten wie Running, Handball, Volleyball, Baseball, Judo und Golf.
Mizuno hat eine lange Tradition als Ausrüster im Fußball, beginnend mit eigenen Schuhen, die seit Mitte der 1950er-Jahre hergestellt werden.  Zudem war Mizuno seit der Gründung 1992 und danach jahrelang Partner der J-League. Seitdem konzentriert sich das Unternehmen vornehmlich auf Schuhpartnerschaften mit vielen Legenden des Fußballs, darunter aktuell zum Beispiel auch Sergio Ramos.

Weitere Informationen über Mizuno hier

Zurück