Der „Blau-Weiße Bewegungsraum“ hat einen neuen starken Partner an seiner Seite. Zum laufenden Schuljahr wird VONOVIA, Hauptsponsor des VfL Bochum 1848, das VfL-Bewegungsprojekt aktiv unterstützen.

Seit mittlerweile einem halben Jahr läuft der Blau-Weiße Bewegungsraum beim VfL. Im Februar 2022 wurde das Projekt eingeführt, um die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Kinder und Jugendliche zu verringern. Denn diese bewegen sich immer weniger. Das zeigt unter anderem der Deutsche Kinder- und Jugendsportbericht. Den Großteil des Tages verbringen Heranwachsende wenig aktiv in Betreuungseinrichtungen oder vor Bildschirmen, durch die Corona-Pandemie wurde die Situation weiter verschärft. Für eine gute und ganzheitliche (Persönlichkeits-)Entwicklung ist Bewegung allerdings essenziell.

Im Rahmen des „Blau-Weißen Bewegungsraums“ kooperiert der VfL aktuell mit der Ev. Kindertageseinrichtung „Rasselbande“, der Michael-Ende-Schule, der Willy-Brandt-Gesamtschule und einer Geflüchteten-Unterkunft im Sozialraum Bochum-Langendreer. Hierbei vermitteln qualifizierte Übungsleiter*innen den Kindern und Jugendlichen hochwertige, sportartübergreifende und aufeinander aufbauende Bewegungsangebote im wöchentlichen Rhythmus. Darüber hinaus konnten Bewegungseinheiten an einer Unterkunft für Geflüchtete angeboten werden. Aktuell nehmen wöchentlich 49 Kinder und Jugendliche aus den drei Partner-Einrichtungen am abwechslungsreichen Sport-Programm teil.

Zur Saison 2022/23 wurde VfL-Hauptsponsor VONOVIA Partner des „Blau-Weißen Bewegungsraum“. Gemeinsam möchten der VfL Bochum 1848 und VONOVIA Kindern und Jugendlichen einen niedrigschwelligen Zugang zu Bewegungsangeboten ermöglichen und das Bewegungsprojekt weiter professionalisieren und perspektivisch auf neue Einrichtungen und Sozialräume ausweiten.

„Der Blau-Weiße Bewegungsraum wurde im Sozialraum Bochum-Langendreer in der Pilotphase sehr gut angenommen und konnte sich schnell als festes Bewegungsangebot für Kinder und Jugendliche etablieren. Nun freuen wir uns, gemeinsam mit unserem Hauptsponsor VONOVIA das Projekt weiterzuentwickeln und weitere Sozialräume zu erschließen“, freut sich Ilja Kaenzig, Sprecher der Geschäftsführung, über die neue Partnerschaft.

„Es ist ein wichtiger Teil unserer gesellschaftlichen Verantwortung, dass wir uns um Kinder und Jugendliche kümmern. Sie haben seit Beginn der Pandemie besonders unter den Einschränkungen gelitten. Daher beteiligen wir uns sehr gerne an diesem tollen Projekt“, sagt Arnd Fittkau, Vorstand von VONOVIA.

Der „Blau-Weiße Bewegungsraum“ ist innerhalb des gesellschaftlichen Engagements des VfL Bochum 1848 im Bereich des Themenschwerpunkts BOCHUMER GESUNDHEIT verankert. Hierunter fördert der VfL Themen wie Gesundheitsvorsorge, gesunde Ernährung und ausreichende Bewegung.

Zurück