Im letzten Auswärtsspiel der Saison 2018/19 gastiert der VfL Bochum 1848 am Sonntag, den 12. Mai (15:30 Uhr) beim FC St. Pauli. Der Ticketvorverkauf für  Vereinsmitglieder und Dauerkarteninhaber startet am Donnerstag, den 14. März um 10 Uhr.

Die Preise für das Spiel beim Kiez-Club belaufen sich auf:
Sitzplatz:  29,00 EUR
Stehplatz Vollzahler:  13,50 EUR    
Stehplatz ermäßigt:  10,50 EUR
Rollstuhlfahrer inkl. Begleitperson:  11,00 EUR

Der VfL Bochum 1848 erhebt eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 1 EUR pro Ticket. Diese Gebühr ist in den oben genannten Preisen bereits enthalten.

Vereinsmitglieder und Dauerkarteninhaber des VfL Bochum 1848 genießen ein Vorkaufsrecht und können die Tickets für die Partie beim FC St. Pauli ab Donnerstag, den 14. März ab 10 Uhr, ausschließlich im Ticketonlineshop unter www.vfl-bochum.de erwerben. Die Maximalanzahl ist aufgrund der großen Nachfrage auf zwei Tickets pro Person beschränkt.

Kostenlose Hinterlegungsoption möglich
Bezugnehmend auf die vielfach geäußerte Kritik an den erhobenen Versandkosten im Zusammenhang mit dem Vorverkauf für das Auswärtsspiel in Köln kann der VfL zusammen mit seinem Ticketdienstleister, der CTS EVENTIM Sports GmbH, eine Lösung anbieten. Zum ersten Mal wird bei einer Buchung im Ticket-Onlineshop eine kostenlose Hinterlegungsoption angeboten. Alle Buchungen, die zwischen dem 14. und 17. März mit der Versandart „Hinterlegung“ gekauft werden, liegen ab dem 25. März zu den gewohnten Öffnungszeiten im VfL-Fanshop am Stadioncenter zur Abholung bereit. Für den Empfang der Karten muss der Personalausweis vorgelegt werden. Der postalische Versand per Einwurfeinschreiben wird alternativ weiterhin angeboten.

Inhaber einer Fahrkarte für den ZuZ-Fanexpress, die nicht im Onlineshop kaufberechtigt sind, können ebenfalls ab Donnerstag, den 14. März Tickets im Fanshop Stadioncenter erwerben. Pro Fahrkarte kann ein Ticket erworben werden (nur solange der Vorrat reicht). Die Fahrkarte für den Fanexpress muss beim Kauf des Tickets zwingend im Original vorgelegt werden und wird anschließend gekennzeichnet. Bei Vorlage mehrerer Fahrkarten kann auch eine Person mehrere Tickets kaufen. Reservierungen werden nicht entgegengenommen.

 

Zurück