Die Faninitiative Bochum ist weiterhin fleißig und organisiert auch für die letzten beiden Auswärtsspiele der Spielzeit 2017/18, die der VfL bei Greuther Fürth und Union Berlin absolviert, einen Fanbus.

Mit dem Bus nach Fürth
Zur Partie in Fürth, die am 20. April um 18:30 Uhr im Frankenland beginnt, fährt der Bus um 10:30 Uhr vom Reisebus-Bahnhof am Bochumer Hauptbahnhof an der Wittener Straße ab. Der Fahrpreis beträgt 40,- Euro pro Person. In diesem Fahrpreis sind die Eintrittskarten für diese Begegnung nicht enthalten und müssen selbst besorgt werden.

Per Bus in die Hauptstadt, per Boot über die Spree
Etwas Besonderes hat sich die „Fanini“ für das letzte Auswärtsspiel der Saison einfallen lassen. Am 06. Mai tritt der VfL ab 15:30 Uhr beim 1. FC Union Berlin im Stadion an der alten Försterei an. Die Faninitiative bietet dazu eine Busfahrt inklusive Bootstour auf der Spree an. Los geht's am Reisebus-Bahnhof am Bochumer Hauptbahnhof an der Wittener Straße um 4:00 Uhr in der Früh, ehe um 12:00 Uhr in Hauptstadt ins Boot umgestiegen wird. Die Bootstour dauert ca. 90 Minuten und wird zusammen mit dem Fanclub "Bochumer Botschaft" organisiert. Nach der Bootstour geht's gemeinsam zu Fuß zum Stadion. Der Bootsanlieger befindet sich in der Nähe des Stadions. Die Kosten für Bus- und Bootstour belaufen sich auf 53 Euro pro Person. In diesem Fahrpreis sind die Eintrittskarten für diese Begegnung nicht enthalten und müssen selbst besorgt werden.

Die Bustickets gibt es am „Fanini“-Infostand gegen Kaiserslautern oder online auf www.faninitiative-bochum.de und beim Ticketservice im Fanshop im Stadion-Center.
Die Rückfahrt startet bei beiden Bussen wie immer nach Spielende.  

 

Zurück