Bereits mehrfach, unter anderem beim Testspiel gegen den FC Utrecht in der Sommervorbereitung, ging die neue Bezahlmethode an den Kiosken im Vonovia Ruhrstadion in die Erprobung, nach den erfolgreichen Testläufen wird sie nun auch im Ligabetrieb eingeführt: Ab sofort stellen wir gemeinsam mit unseren Partnern Aramark, der Sparkasse Bochum und S-Payment auf bargeldloses Bezahlen bei den Heimspielen der Blau-Weißen um.

Bezahlt werden kann dabei per Girocard, Kreditkarte (Mastercard oder Visa) oder mobil über Apple Pay und Google Pay. Auch aus Hygienegründen stellen wir zusammen mit unseren Partnern ab sofort auf die zeitgemäße Variante um.

Die Erfahrungswerte haben aber auch gezeigt, dass pro Zuschauersektor im Vonovia Ruhrstadion zunächst auch noch eine „Notfallbargeldkasse“ Sinn macht. In jedem Stadionabschnitt kann daher an einem speziell gekennzeichneten Kiosk vorerst auch noch bar bezahlt werden. Diese Kioske befinden sich am Marathontor (Ostkurve), links neben dem Aufgang zu Block C (Südtribüne), links neben dem Aufgang zu Block H2 (Westtribüne), zwischen den Aufgängen zu den Blöcken I und H1 sowie am Aufgang zu Block N2 (Nordtribüne).   

 

Zurück