Historie / VfL-Legenden

Uwe Wegmann: Als "Alpenbomber" auf Torejagd
In Bochum kennt ihn jeder als den "Alpenbomber". In der Saison 1993/94 wurde Uwe Wegmann erfolgreichster Torschütze der 2. Liga und führte das Team zurück in die Bundesliga. Ein Interview mit dem bekennenden Allgäuer:

Hallo Uwe, Du spielst an diesem Wochenende mal wieder gegen Deine alten Mannschaftskameraden auf einem Hallenturnier in Kassel. Wie ist der Kontakt zum VfL und den anderen Ehemaligen?

Ich lebe ja mittlerweile wieder im Allgäu, wo ich auch herstamme. Daher schaffe ich es nicht so oft ins Ruhrstadion, sondern schaue mir den VfL immer hier im Süden an. In Stuttgart habe ich letzte Saison das 1:1 gesehen und mich vorher mit Funny Heinemann und Peter Neururer getroffen. Mit Funny habe ich ja noch zusammen gespielt und Peter Neururer kenne ich aus meiner Essener Zeit. Mit den Jungs zusammen in der Halle zu spielen, ist immer ein großer Spaß, und wenn ich es zeitlich schaffe, werde ich auch noch zum Spiel gegen Hertha BSC in meine zweite Heimat Bochum fahren. Übrigens habe ich auch noch mit Dariusz Wosz und Toddy Gudjonsson zusammen gespielt.

Du bist 1985 nach Bochum gekommen mit einem riesigen Einstand...

Genau, ich bin für Klaus Fischer eingewechselt worden und habe nach vier Mi- 6 nuten direkt mein erstes Bundesligator gemacht. Gegen Fortuna Düsseldorf war das und Trainer war damals noch Rolf Schafstall. Fußballprofi zu werden war mein allergrößter Traum – hier im Allgäu wird man ja sonst eher Wintersportler.

Bist Du denn noch als Fußballer aktiv?

Ich bin Spielertrainer beim FC Kempten in der Bayerischen Landesliga. Das ist vergleichbar mit der Verbandsliga in Nordrhein-Westfalen. Außerdem betreibe ich eine Fußballschule bei mir in Burgberg. Uns besuchen häufig Kindergruppen, auch aus Bochum, die hier Urlaub machen und begeistert Fußball spielen. Auf meiner Website www.uwewegmann. de finden sich alle Infos darüber und auch eine Menge Fotos.


Dieses Interview erschien am 23.01.2005 im Stadionmagazin "Mein VfL"